Keiner traut sich gegen Joris zu rappen

Anzeige
Das Warten hat sich gelohnt: Joris war heute Abend live im FZW zu erleben.

„Genießt den Moment“, forderte Joris seine Fans im ausverkauften FZW auf, den Nebenmann und die Nebenfrau rechts und links in den Arm zu nehmen. Denn dieser Konzertabend war kein Tag, wie jeder andere.


Bei seinem Konzert am Abend der blutigen Terroranschläge in Brüssel rief er auf, die Freiheit nie aufzugeben. Schon vor seinem absoluten Mega-Hit „Herz über Kopf“ ließ er zur beleuchtenden Trommel einen Herz-Luftballon steigen und sang sich in die Herzen seiner Fans.
Für den Sänger aus NRW war’s in Dortmunder FZW ein Heimspiel mit melancholischen bis groovigen Songs.
Nur rappen, rappen wollte keiner gegen ihn. Als Joris sein Publikum aufforderte, gegen ihn einen Eminem-Song zu batteln, meldete sich niemand.
Lieber feierten seine Fans „Im Schneckenhaus“. Alle seine Songs von "Neustart" bis "Bittersüß" kamen „hoffnungslos hoffnungsvoll“ gut an. Wer den Sänger und Songwriter Joris live erlebt hat, wird ihm weiter mit seinem Debütalbum durch die Clubs folgen.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.