KuukU mit Sonderausstellung Rita-Maria Schwalgin

Anzeige
Werk Schwalgin, „Spur des Terrors“, Foto © Rita-Maria Schwalgin
10.April 2016, 15-18 Uhr:
16 Uhr Einführung in Schwalgins Werke mit anschließender Diskussion


KuuKu (Kunst und Kulinarisches) im Atelierhaus kunstDOmäne in der Dortmunder Nordstadt, Schillerstr. 43 a, entwickelt sich zum Nordstadt-Geheimtipp. Besonders im Frühjahr ist der begrünte Hinterhof in der Nachmittagssonne wunderschön.

Diesmal werden den ganzen April über im Treppenhaus Arbeiten der Atelierkünstlerin Rita-Maria Schwalgin zu sehen sein, die mit ihnen zum Nachdenken und Diskutieren einladen möchte Bekannt sind einerseits Schwalgins Industriefotografien aber auch die farbintensiven, abstrakten Fotos. Anlässlich der Ermordung am 4.April von Mehmet Kubasik – also vor 10 Jahren - durch den NSU hat sie ein Werk geschaffen, das an alle 10 Morde erinnern und aufrütteln soll. „Spur des Terrors“ nannte sie es. Die klare, grafische Arbeit zeigt auf eine fast nüchterne Art die Brutalität der Morde. Verstärkt wird die Wirkung durch die Wahl des Trägermaterials: Der Betrachter wird durch den Spiegel direkt in das Thema einbezogen. Schwalgin hält buchstäblich jedem/jeder Einzelnen den Spiegel vor und fragt „wo warst du? was ist Deine Erklärung, deine Antwort?“ Bewusst wird die gesellschaftspolitische Verantwortung gesucht.

Natürlich können die Kulturhungrigen darüber hinaus alle 7 Ateliers aufsuchen und – der Name ist Programm – Kulinarisches kosten.

Eintritt frei

Atelierhaus kunstDOmäne
Schillerstr. 45 a
44147 Dortmund

Weitere Termin bzgl. Besichtigungen auf Anfrage:
Schwalgin: info@schwalgin.de, 0231 351371 und 0174 8832169

www.kunstdomäne.de
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.