Leyendecker in Dortmund: Investigativjournalist mit neuem Amt

Anzeige
Hans Leyendecker ist am kommenden Samstag an der Reinoldikirche zu erleben. (Foto: DEKT/Kay Michalak)
Der Präsident des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentages, der im Juni 2019 in Dortmund stattfinden wird, ist schon am kommenden Samstag, 1. Juli, in der Stadt. Wieder, der vielfach ausgezeichnete Investigativjournalist Hans Leyendecker, in den 70-er Jahren Redakteur bei der Westfälischen Rundschau, ist erneut in Dortmund zu Gast.

Im Präsidentenamt folgt er auf Frank-Walter Steinmeier, der mit Antritt seines Amts als Bundespräsident nicht mehr zur Verfügung steht.

Leyendecker, der im Mai in Berlin zum Präsidenten des Kirchentages 2019 gewählt worden ist, wird ab 11 Uhr auf der Hauptbühne an der Reinoldikirche eine Bibelarbeit halten. Im Mittelpunkt seiner Gedanken, die er mit dem Publikum teilen will, steht das Motto des Tages "Einfach frei – Von der herrlichen Freiheit der Kinder Gottes".

Hans Leyendecker, im rheinischen Brühl geboren, ist Dortmund nicht nur aufgrund seiner beruflichen Vergangenheit verbunden. Seit vielen Jahren ist er bekennender Fan des BVB.

Mit Kirchentagen verbindet ihn nach eigener Aussage eine ausgeprägte Begeisterung. Häufig habe er an den großen Glaubenstreffen zusammen mit seiner Frau als Besucher teilgenommen. Die Berufung zum Präsidenten des Kirchentages 2019 durch das Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentages habe Leyendecker nach eigenen Worten überrascht und gleichermaßen erfreut.

Die Einladung, schon den diesjährigen Kreiskirchentag in Dortmund mit einer Bibelarbeit zu eröffnen, nahm Hans Leyendecker spontan und gerne an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.