Mit fremder Zunge - Lesung

Wann? 20.11.2015 19:00 Uhr bis 20.11.2015 21:00 Uhr

Wo? Auslandsgesellschaft NRW e.V., Steinstraße 48, 44147 Dortmund DE
Anzeige
Dortmund: Auslandsgesellschaft NRW e.V. |

Die Veranstaltung "Mit Fremder Zunge" will EinwanderInnen vorstellen, die in Dortmund und Umgebung leben und auf die Herausforderung eingegangen sind, in der gelernten deutschen Sprache literarische Texte (Prosa, Lyrik, Drama usw.) zu verfassen.

DER HINTERGRUND
Das eigene Land verlassen und das Leben in einem Neuen weiter zu führen, ist die Option, die viele Menschen auf dieser Welt wählen oder wählen müssen. In dem neuen Ort gehen EinwanderInnen auf viele Herausforderungen ein. Unter vielen anderen gehört sehr häufig dazu das Erlernen einer neuen Sprache. Viele brauchen diese nur für die Überwindung des neuen Alltags. Aber was passiert mit den Menschen, für die die Sprache eine entscheidende Rolle für ihre berufliche Entwicklung spielt. Wie geht das Leben für zugereiste GeisteswissenschaftlerInnen, SchriftstellerInnen, SchauspielerInnen, JournalistInnen usw. in Deutschland weiter? Üben sie ihre Tätigkeit in der Muttersprache aus oder wagen sie es, sich in der neuen gelernten Sprache auszudrücken? Die Auswahl der Sprache, in der sie weiter arbeiten, beantwortet auch die Frage, welches Publikum (Leser, Zuschauer, Zuhörer usw.) sie erreichen möchten. Die neuen Medien machen es einfacher, Publikum überall auf der Welt zu erreichen, aber wenn man die Realität des eigenen Landes nicht mehr vor den Augen hat, wird sie allmählich unfassbar. Angekommen in dem neuen Ort ergibt sich die Möglichkeit, sich weiter zu entwickeln. Die neuen Erfahrungen und Beobachtungen müssen reflektiert werden und manchmal ist dafür die neue und hier gemeinsame Sprache geeigneter. Man wird in dem neuen Ort gezwungen, sich mit fremder Zunge zu äußern. Es passiert nicht nur den Professionellen, die mit Sprache arbeiten, sondern auch Menschen, die sich nach ihrer Ankunft in Deutschland mit dem Schreiben auseinandersetzen und dadurch einen Weg finden, ihr Dasein zu reflektieren und den Mitmenschen Erfahrungen und oder Phantasien mitzuteilen. Für die Mutigen, die auf diese Herausforderung eingehen, öffnen sich viele neue und faszinierende Wege der Kommunikation. Man erreicht die in gleichem Ort lebenden Menschen, gleich ob diese Einheimische oder Einwanderer anderer Herkünfte sind. Mit Fremder Zunge möchte diese sprachliche Phänomen fördern und bekannt machen.

Siehe auch: https://www.facebook.com/events/1631923257077441/
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.