Musical Premiere Anatevka im Opernhaus

Anzeige
Hannes Brock als Milchmann Tevje in Anatevka. (Foto: Thomas M. Jauk / Stage Picture)

„Wenn ich einmal reich wär’“, träumt Milchmann Tevje im Musical „Anatevka“, das am Samstag, 19. Oktober, im Opernhaus Premiere feiert und dabei ist er doch eigentlich mit Reichtum gesegnet:

Er besitzt eine Milchkuh und drei Töchter im heiratsfähigen Alter. Dass diese eigene Vorstellungen haben, was die Ehe und insbesondere die Männer angeht, kann er noch hinnehmen.
Schlimmer sind jedoch die Schikanen durch die russische Obrigkeit, die ständige Gefahr eines Pogroms und die Ausweisung aus Anatevka – existenzielle Bedrohungen, vor denen selbst Tevjes Witz fast zu versagen droht.
Publikumsliebling Kammersänger Hannes Brock singt erstmals die Traumrolle des gewitzten Milchmanns Tevje. Es inszeniert – nach „Beatrice Cenci“ zum zweiten Mal in Dortmund, diesmal aber in einem ganz anderen Genre – der junge Regisseur Johannes Schmid, der auch ein preisgekrönter Filmregisseur ist.
Premiere dieses humorvoll-melancholischen Musicals ist am 19.Oktober um 19.30 Uhr. Karten unter Theater Dortmundoder Telefon: 0231- 50 27 222.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.