Nach den "Offenen Ateliers Hombruch" ist vor...

Anzeige
Bettina Brökelschen
Dortmund: Offene Ateliers Hombruch | Ein ereignisreicher Tag liegt hinter den Künstlerinnen und Künstlern, die bei den ersten "Offenen Ateliers im Stadtbezirk Hombruch" dabei waren.

Besucher mussten sich erst einmal an die Weite des Stadtbezirks gewöhnen, aber was in diesem Jahr nicht mehr beucht werden konnte, lockt bestimmt in zwei Jahren.
Wenn es aus Künstler-Sicht wieder heißt: "Wir freuen uns auf ihr Kommen!"

Hier einige Statements:
Drinnen und Draußen bei Ingrid Lacher.
"Ein schöner Tag mit ca. 40 Besuchern und interessanten Gesprächen. Beim nächsten Mal gerne auch 2 Tage und weniger Wind. Meine Draußen-Ausstellung wurde im "Laufe des Windes" nach innen verlegt."

"Gestern war ein wunderschöner Tag mit vielen netten Gästen. Es interessierten sich sehr viele Leute für meine Bilder und natürlich auch für den verwunschenen Garten. Frischer Streuselkuchen und 2 Regimentskannen Kaffee und Wasser machten die Sache gemütlich und perfekt. Auf einer Leinwand im Garten konnten alle mit Palette, Pinsel und Acrylfarben ein Blümchen malen. Sogar unser Bürgermeister hat mitgemacht. Alle, fast alle (ca. 45 Personen) hatten Spaß. So wurde es für manche Besucher zu einem kleinen Erlebnis, obwohl Petrus nicht immer freundlich war. Das Foto anbei zum Schmunzeln! Liebe Grüße von Eurer Ingrid Schlichtherle."

Rieke König-Prein:
"Es waren DURCHGEHEND ca. 20 Leute da. Fast wie eine kleine Busstrecke:-) Es kamen Menschen, stiegen wieder welche aus, stiegen wieder welche dazu.....
Es war einfach toll und schön anstrengend."

Alle Statements und Eindrücke des Tages können sie unter:
https://www.facebook.com/offeneateliershombruch?
finden...auch diejenigen, die nicht bei Facebook registriert sind!
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.