Nelly-Sachs-Preis für Abbas Khider

Anzeige

Der aus dem Irak stammende Autor Abbas Khider wird mit dem Nelly-Sachs-Preis 2013 ausgezeichnet.

Der Berliner Schriftsteller, der 1996 aus seiner Heimat flüchtete, erhält am 15. Dezember den mit 15 000 Euro dotierten Literaturpreis der Stadt Dortmund für sein bisheriges literarisches Werk. Khider schildert exemplarische Schicksale einer zerrissenen Gegenwart. „Lakonisch, humorvoll, erzählerisch versiert und literarisch avanciert, setzt sein Werk ein beeindruckendes Zeichen gegen Diktatur und Repression und für Humanität, Toleranz und Verständigung“, so die Begründung der Jury.
Abbas Khider wurde bereits mit dem Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis (2010) sowie dem Hilde-Domin-Preis für Literatur im Exil (2013) ausgezeichnet. Bisherige Träger des Nelly-Sachs-Preises sind unter anderem Elias Canetti, Erich Fromm, Nadine Gordimer, Christa Wolf, Per Olov Enquist, Margret Atwood und zuletzt Norman Manea.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.