Nur die Liebe ist stärker als der Tod - Tanz und Theaterperformance

Wann? 28.02.2017 19:30 Uhr

Wo? Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstraße 50, 44147 Dortmund DE
Anzeige
(Foto: Dietrich-Keuning-Haus)
Dortmund: Dietrich-Keuning-Haus |

Nur die Liebe ist stärker als der Tod -
eine Tanz und Theaterperformance mit Spieler/innen im Alter von 17-81 Jahren


Wie in den Jahren zuvor ist auch 2017 die Gruppe Dionysos zu Gast im Dietrich-Keuning-Haus. Dieses Mal haben sie sich etwas Besonderes einfallen lassen: Ein spannendes Tanz- und Bewegungstheater, das nicht nur unterhaltsam ist, sondern auch zum Denken anregt.

28. Februar 2017, 19:30 Uhr (Einlass 19:00 Uhr)
im Dietrich-Keuning-Haus


Karten 0231 – 50 27710, im DKH oder in allen bekannten VVK Stellen

Vorverkauf 10,00 € zzgl. Gebühr/Abendkasse 12,00 €
Ermäßigt 6,00 € (nur Abendkasse)

Man kann seine Eltern lieben, seine Freunde, sogar Gott, oder einfach nur
unsterblich in jemanden verliebt sein. Manchmal erscheint die Liebe wie ein
Strohfeuer und verschwindet so schnell wie sie gekommen ist. Dann wieder
geht sie so tief, dass sie einen komplett verändert und alles in Frage
stellt. Manche Liebe hält ein Leben lang, sogar über den Tod hinaus.

Der Tod… er ist das andere Rätsel, das die Menschen seit Urzeiten bewegt.
Niemand weiß genau, was er eigentlich ist. Wer hätte je davon berichtet,
aus eigener Erfahrung? Andererseits gibt es viele Tode, noch während wir
leben – Dinge kommen, Dinge bestehen, Dinge vergehen….

In dem vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW geförderten Projekt „Nur die Liebe…“ wird diesen Fragen nachgegangen – über Altersgrenzen hinweg. Die Spieler*innen im Alter von 17-81 Jahren haben viel gemeinsam, zuweilen aber auch eine andere Sicht auf die Dinge. Genau in diesem Spannungsfeld liegt der Reiz, die Quelle der Inspiration für den künstlerischen Prozess.

Schaupiel und Tanz: 6 Spieler und Spielerinnen vom Theater Dionysos
und 3 Schüler und Schülerinnen der Willy-Brandt-Gesamtschule Marl

Choreographie und Assistenz: Erika Knauer

Organisation: Theater Marl, Theater Dionysos, Lutz Pickardt

Regie und Stück: Lutz Pickardt

Weitere Infos: Lutz Pickardt www.lutz-pickardt.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.