PREMIERE: IM SPIRIT GING DER BEER-PONG AB

Anzeige
Dortmund - Bald ist der Tag des Bieres. Am 23. April. Zum anderen wird gerade in Deutschland 500 Jahre Deutsches Reinheitsgebot gefeiert. Das Literaturhaus Dortmund widmet dem Getränk eine ganze Reihe in dieser Woche. Das Dortmunder U veranstaltet eine große Ausstellung rund ums Bier.

Da passt doch auch das Beer-Pong-Spiel wie der Schaum auf das kühle Blonde...

Am Freitagabend fand zum ersten Mal ein Beerpong-Cup in Dortmund statt. Mit dabei Teams wie die Bierathleten, Olympischer Saufclub, Team Tripper, Blitzkrieg, Waltrop Bears, Bürgerschützenverein Krechting oder von der DEVK gesponsert.

Über 50 Teams traten an, reisten aus Krechting, Suderwich, Herne oder sogar Frankfurt an. Veranstalter waren die Beer Pong Monkeys aus Oer-Erkenschwick. In der Diskothek Spirit wurde gespielt .

WTSMG war mit der Kamera im Beer-Pong-Fever.

Das Runde musste in das Runde. Der Tischtennisball in den mit Bier gefüllten Becher. Gespielt wurde auf original Beer-Pong-Tischen. Jedes Team musst zuerst vier Spiele absolvieren und sich für die nächste Runde qualifizieren. Danach waren KO-Runden angesagt.

Nach sechs Stunden stand der Sieger fest (20 Uhr Beginn, 2 Uhr Finale Best Of Three). Das Team BPC Ruhrpong Herne gewann am Freitag klar in zwei Sätzen gegen die Waltrop Bears in zwei Sätzen den 1. Beer-Pong-Cup von Dortmund.

Das Trinkspiel sollen die alten Griechen erfunden haben, in den 80er Jahren wurde es in Amerika von Soldaten während des Libanonkonfliktes gespielt und "Beirut" genannt. Weil die Tischtennisbälle wie Bomben in die Becher einschlagen.....

VIDEO UNTER What's The Story Morning Glory? Kortmanns Online-Zeitung

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.