ROCK AROUND THE WALL - ROCKGESCHICHTEN (TEIL 4) - DAVID BOWIE

Anzeige
Carl van der Walle hat Bowie in seiner späten Phase als Musiker fotografiert. (Foto: Carl van der Walle)
Dortmund/New York - Eines seiner schlechtesten Alben ist sicherlich "Earthling" - eine verquere Mischung aus Elektro, Techno und Pop. Ein typisches Ende der 90er Jahre Ding. Als die Musik nach Grunge und Britpop in der Identitätskrise war, hinterließ das auch bei David Bowie tiefe Spuren. Es zeigt, wie sensibel dieser Musiker war. Wie sehr er mit seiner Musik und den Stimmungen der jeweiligen Zeit verwurzelt war, wie stark er auf diese reagierte.

Deshalb war Bowie immer auch ein Popstar....

Earthling ist eben so ein Mischding, nichts Halbes und nichts Ganzes. Schwer zugänglich. Ein Experiment, das in die Hose ging. So wechselhaft wie das Leben des David Bowie oder auch Ziggy Stardust.

Experimente - die hat Bowie wie kein anderer Musiker gemacht. Er hat seine Musik gelebt, gespielt, neu erfunden, verraten, revolutioniert oder in die Tonne gekloppt. Letzteres war bei Bowie immer möglich....

Ein rätselhaftes Spiel aus Identitäten und Masqueraden. Nicolas Roeg hat diesem Bowie, der oft wie ein Wesen aus einer anderen Welt daher kam, den Film "Der Mann, der vom Himmel fiel" auf Maß geschneidert. Grandios.

Legendär ist Bowies Berliner Phase Ende der 70er Jahre. Bei Edgar Froese Tangerine Dream war er Untermieter, nahm mit Brian Eno "Low", sein vielleicht bestes Album, auf.

Bowie starb am 10. Januar 2016 in New York City im Alter von 69 Jahren.

Carl van der Walle hat Bowie in seiner letzten Phase als Musiker fotografiert. Das Foto war Bestandteil der Ausstellung "Rock Around The Wall" im alten Museum am Ostwall 7. Walles Fotografien waren vom 10.10.2015 bis zum 31.10.2015 dort ausgestellt..

FOTO: Carl van der Walle


Weitere Infos unter What's The Story Morning Glory? Kortmanns Online-Zeitung
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.