ROCK AROUND THE WALL: SKANDAL! NAIDOO OHNE ABSTIMMUNG ZUM ESC

Anzeige
Die "Rock Around The Wall"-Organisatoren, Thilo Kortmann (links) und Carl van der Walle, sind empört über die Entscheidung des NDR, Xavier Naidoo ohne Abstimmung zum ESC zu schicken. (Foto: Sabine Schwalbert)
Dortmund/Stockholm - Es regt sich Protest gegen die Entscheidung des NDR, Xavier Naidoo zum ESC nach Stockholm zu schicken. Zu Recht! Auf der einen Seite hat Naidoo fragwürdige Aussagen gemacht, zum anderen wird der Bürger, Rundfunkgebührenbezahler und Fernsehschauer einfach übergangen. Dieser durfte doch sonst demokratisch mitentscheiden, wer zum ESC fährt. Jetzt wird der Bundesbürger einfach übergangen. Er hat kein Mitspracherecht, die Wahlen wurden vom Sender entschieden und einfach abgesagt..

Stimmt der NDR auch für Deutschland über die Punktevergabe in Stockholm ab?

Die Entscheidung des NDR gleicht einem Vorgang, der nur in einer totalitären und diktatorischen Mediengesellschafft stattfinden kann. So etwas ist zutiefst besorgniserregend...

In einer Gesellschaft, in der Rundfunkgebühren für jeden Bürger Pflicht sind, ist das schlichtweg ein Skandal....

Für "Rock Around The Wall" ist so eine dikatorische Entscheidung ein Unding. Ein Missbrauch der Mediendemokratie. "Rock Around The Wall" steht für demokratische Musik und Kultur!!

ESC-NAIDOO-SKANDAL! DER TIEFPUNKT DES DEUTSCHEN FERNSEHENS

Ob Tiefpunkt oder Höhepunkt einer Krise - Das Deutsche Fernsehen ist jedenfalls mit der Nominierung von Xavier Naidoo für den ESC in Stockholm um eine Peinlichkeit reicher. Von diesen Peinlichkeiten gibt es reichlich. Zum Beispiel gestern Abend die Verfilmung über Luis Trenker. Okay, dachte man sich, das könnte ganz interessant sein. Und was kommt dabei raus? 90 Minuten schlecht gespielter Fernsehmülll....

Fernsehmüll ist jetzt auch die Naidoo-Nominierung. Und wenn jetzt auch noch der Fernsehkoordinator der ARD über diesen geheimen Schachzug jubelt, dann muss man sich wirklich Sorgen machen. Um die Mediendemokratie in unserem Land und die Menschen, die in den Chefetagen beim Deutschen Fernsehen sitzen....

Wie weltfremd und und unsensibel kann man beim Fernsehen sein, wenn man, gerade in der momentanen Situation (Flüchtlinge, Anschläge, Terror), so eine Entscheidung trifft, in der ein Künstler für den ESC nominiert wird, der so fragwürdige Aussagen zur Deutschen Geschichte gemacht hat?



Weitere Infos unter What's The Story Morning Glory? Kortmanns Online-Zeitung
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.