Scharf: Lustspiel rund ums Verlieben

Anzeige
Bei "Scharf" schlingern die Kandidaten durch die Runden und lassen das Publikum mitfiebern: wer kriegt sich am Ende oder bleiben alle allein? (Foto: Birgit Hupfeld)

„Scharf" heißt ein neues Lust-Spiel von von Klaus Schumacher, das erstmals am Freitag, 27. September, um 19 Uhr im Kinder- Und Jugendtehater an der Sckellstraße aufgeführt wird.

Das Stück für Zuschauer ab 13 Jahren erzählt, was jeder kennt: von den Gedanken, die man sich macht, wenn man verliebt ist; von dem dummen Zeug, das man redet, wenn man am meisten beeindrucken will, alles ein Chaos von Gefühl und Verstand. Dabei geht es um das erste Mal, um das Verliebtsein und die Liebe – schließlich bleibt es schwer, sich dem oder der Angehimmelten so zu präsentieren, wie man es gerne täte.
Ausgetragen in einem Boxring stehen sich vier Schauspieler und ein Ringrichter gegenüber. Da gibt es die Weisen, die alles über Lust und Liebe zu wissen scheinen, da gibt es die Coaches, die bei den Dates mal mehr und mal weniger gute Ratschläge geben.
Karten für die Premire gibt es unter  50-27222. Weitere termine am 29. und 30. September.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.