Sprachen-Flat und mehr

Anzeige

Pünktlich zum neuen Programm der VHS mit rund 1800 Veranstaltungen für das zweite Halbjahr lädt auch die neu gestaltete Webseite zum Besuch der Volkshochschule ein.

Neben einem neuen Design hat sie eine optimierte Darstellung für alle Endgeräte wie Smartphone und Tablet erhalten. So können auch unterwegs alle Funktionen besser genutzt und Kurse online gebucht werden. Diesen Service nutzen schon 60 Prozent derTeilnehmer.

Beliebt sind wie immer die Sprachkurse: In Französisch kann aus 60 Veranstaltungen mit 1430 Unterrichtsstunden ausgewählt werden, in Italienisch werden 50 Veranstaltungen mit 1000 Unterrichtsstunden angeboten. Spitzenreiter ist Spanisch mit 80 Veranstaltungen und 1771 Unterrichtsstunden.

Neben den Kursen, in denen die Sprachvermittlung im Vordergrund steht, wird es Veranstaltungsformen mit Event-Charakter geben.
So werden in Französisch, Italienisch und Spanisch kombinierte Sprach- und Kochkurse angeboten. Zudem gibt es auch Kurse, in denen gemeinsam gesungen wird, wie zum Beispiel beim italienischen Rudelsingen. Kurz vor Weihnachten stehen dann italienische Weihnachtslieder auf dem Programm.

Im zweiten Halbjahr 2014 wurde in Französisch, Italienisch und Spanisch erstmalig das Flatrate-Ticket angeboten. Im ersten Halbjahr dieses Jahres wurde das Angebot auf Englisch ausgeweitet und jetzt auch fortgesetzt: So werden in Englisch 36 Kurs mit 766 Unterrichtsstunden angeboten, in Französisch, Italienisch und Spanisch besteht die Möglichkeit, aus 47 Kursen mit 836 Unterrichtsstunden zu wählen und ohne Anmeldung am Kurs teilzunehmen.

In der Philosophische Vortragsreihe: Hegels System - oder: Was heißt „absolut“? hält der Bochumer Hegelforscher Dirk Felgenhauer eine Vortragsreihe über das „System Hegel“. In acht verschiedenen und abgeschlossenen Vorträgen sollen verschiedene Aspekte des „Hegelschen Kosmos“ vorgestellt und interpretiert werden. Diese Vortragsreihe richtet sich an interessierte Laien genauso wie an fachkundige Philosophiebegeisterte, aber auch Gymnasiasten, Philosophiestudenten oder solche, die es werden wollen.

Nachdem die Ägyptologie nun schon seit vielen Semestern gut von den Teilnehmern angenommen wird und sich großen Interesses erfreut, kommen nun Veranstaltungen zum Thema „Römisches Reich“ hinzu. Hier soll es besonders um die Zeit Kaiser Konstantins des Großen gehen, und um die Christianisierung der Römischen Weltmacht. Dozent Fabian Erben hat sich auf dieses Thema spezialisiert.
Es wird aber auch einen Vortrag zu Kaiser Augustus und eine Exkursion ins Römisch-Germanische Museum Köln geben.

Auch die Geschichtsmatineen erfreuen sich großer Beliebtheit. In diesem Semester wird es um die sogenannten Rosenkriege im England des 15. Jahrhunderts gehen. Unter dem Titel „Game of Thrones“ - Die Rosenkriege“ wird der Historiker Malte Pattberg ausgiebig die historischen Hintergründe spannend erläutern.

Im Bereich Kunstgeschichte wird es auch im nächsten Semester eine Reihe spannender Vorträge, Exkursionen und Kurse geben. Vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert werden Kunst- und Architekturthemen vorgestellt. Der Kurs „Gegen den Strom - Avantgarde in Russland 1900 - 1935“ wird die Kunstentwicklung in der jungen Sowjetunion vorstellen. In der Matinee „Himmel in Stein“ es um den Kirchenbau der Renaissance. Besonders spannend wird die Exkursion zum Middelheim Skulpturen-Park bei Antwerpen, aber auch der Atelierbesuch des Dortmunder Künstlers Christian Psyk sein. Einen Höhepunkt bildet die Fahrt zur Jubiläumsausstellung anlässlich des 200. Geburtstages des Städelmuseums in Frankfurt.

In den Fachbereichen „Psychologie“, „Medizin“ und „Entspannung/Stressbewältigung“ stehen neue Vorträge, Seminare und Workshops an. Neben vielem Anderen kann man sich hier künstlerisch in einem Chor oder in einer Improvisations-Theater-Gruppe ausprobieren.

Spannende und interessante Wochenendseminare werden auch rund um das Thema „Menschenkenntnis verbessern“ angeboten, die auf verblüffend einfache Art und Weise ermöglichen, auch „schwierige Zeitgenossen“ zu verstehen und die Interaktion mit Selbigen unproblematischer zu gestalten.

Erstmals wird es einen Vorbereitungskurs für die Prüfung zum „Heilpraktiker für Psychotherapie“ geben. Dieser semesterübergreifende Kurs bereitet intensiv auf die staatliche Prüfung beim Gesundheitsamt vor und soll helfen, vorhandenes Wissen zu ergänzen, zu erweitern und zu vertiefen.

Das 232 Seiten starke Programm ist ab sofort in Apotheken, Cafés, Sparkassen, Volksbanken, Bäckereien, Bibliotheken, Bezirksverwaltungsstellen und natürlich bei der VHS erhältlich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.