Stille Nacht im Schauspiel

Anzeige
Zur stillen Nacht lädt das Schauspiel ins Institut ein. (Foto: Theater DO)
Das Schauspiel Dortmund bietet mit „Ein frohes Fest der Stille“ ein Weihnachtshäppchen zu vorgerückter Stunde an. Weihnachten ist längst kein Fest der Besinnlichkeit mehr. Bunte Lichter blinken, Regale quellen über, moralische Werte werden hochgehalten. Anders im Schauspiel Dortmund: Dramaturg Thorsten Bihegue und Schauspieler Ekkehard Freye haben ein Programm über das „Nichts“ zusammengestellt. Es werden John Cages „Vortrag über nichts“ und 25 Ausschnitte aus Theaterstücken, in denen es um „nichts“ geht, gelesen. Außerdem gibt es eine Trance-Reise zur völligen Tiefenentspannung und zum Ankommen im Hier und Jetzt und vieles mehr. Die Veranstaltung beginnt am kommenden Samstag, 8. Dezember, um 22 Uhr im Institut. Karten für 5,- Euro gibt es an der Vorverkaufskasse im Opernhaus oder unter 0231/50-27222 oder www.theaterdo.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.