Tag der offenen Tür - Musikschule Kammerton 2016

Anzeige
  Die Schulleiterinnen Beata Kulicki und Miroslawa Kurek von der Musikschule Kammerton luden am Sonntag, den 11.09.16 zum Tag der offenen Tür in die Luisenstraße 10 ein.

Beginnend mit dem Kinderkonzert (Foto 4) über die Möglichkeit, Instrumente mit fachlicher Beratung auszuprobieren hin zum Kindermalwettbewerb „Mein Lieblingsinstrument“ kamen zunächst die dort unterrichteten Kinder zu ihrem Recht.
Die Musikschule Kammerton, die bereits Angebote für Kinder ab drei Monaten bis hin zum Seniorenalter bereithält, legt viel Wert auf familiäre Atmosphäre und ermöglicht den Schülerinnen in geschütztem Rahmen eigene Kreativität zu entwickeln, aber auch spielerisch die nötige Disziplin zu erwerben und weckt dadurch auch die Freude am gemeinsamen Musizieren mit der Familie. Man konnte den anwesenden Eltern und Verwandten die Spannung beim Auftritt der Kinder, aber auch die Freude über die gelungenen Beiträge anmerken. Es war sehr berührend zu sehen, wie liebevoll die Kinder mit ihren Instrumenten umgingen und wie unterschiedlich sie – schüchtern oder selbstbewusst – den Beifall der Zuhörer entgegen nahmen.

Als Nächstes stellten sich jugendliche Schüler/-innen mit ausgesuchten Beiträgen vor. Auch sie werden besonders unterstützt und begleitet durch zusätzliche Angebote, Ergänzungsunterricht und verschiedene Workshops, die sich großer Beliebtheit erfreuen.
Viele Schüler/-innen nehmen jedes Jahr erfolgreich an verschiedenen Musikwettbewerben teil. Beata Kulicki: „Besonders wichtig ist, z.B. auch bei der Vorbereitung auf Wettbewerbe, über der Konzentration auf das eigene Spiel oder den eigenen Gesang die Darbietung der Mitspielenden mit einzubeziehen und zu würdigen. Dadurch werden Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein gefördert.“

Dann konnten Gäste Instrumente mit fachlicher Beratung ausprobieren. Viel Spaß hatten die Besucher/-innen daran, dass die Lehrenden oft erkannten, welches Instrument am besten zu den Einzelnen passen würde. Eine Besucherin sagte verblüfft, dass sich niemals an eine Geige getraut hätte und auch keine besondere Neigung dazu hatte. Nach Vertrautwerden mit dem Instrument und kleinen Korrekturen an Haltung und Bogenstrich, hätte sie doch ein scheues Hingezogensein zu dem Instrument entwickelt. Ihr Mann blickte allerdings noch etwas skeptisch,- er schien eher der Schlagzeug-Typ zu sein.

Einer der Höhepunkte im hellen Konzertsaal der Musikschule war das Konzert der “Jazz‘is“-Band, die heiter und fröhlich beliebte Jazzstücke aus den zwanziger und dreißiger Jahren spielte und die gute Stimmung im Saal anfeuerten. Die vielen mitwippenden Füße und die lachenden Gesichter waren der Auftakt zu donnerndem Applaus.

Nach der Pause spielten die erwachsenen Schüler/-innen vor. Die Musikschule hat viele Schüler/-innen, die im erwachsenen Alter mit Instrumental- oder Gesangsunterricht beginnen und sich damit einen langgehegten Wunsch erfüllen oder alte Kenntnisse auffrischen möchten. Auch hier konnte man bei den Darbietenden eine große Hingabe und Freude am Musizieren erkennen.

Ein rundum gelungener Tag der offenen Tür endete voller Heiterkeit, interessanter Erkenntnisse, bestätigter Liebe zur Musik und dem Genuss einer leidenschaftlichen Tango Argentino-Aufführung.

Info: www.musikschulekammerton.de, Tel. Nr.: 0231 - 16 55 311


1. Foto
Erwachsene Schüler/-innen äußern sehr oft den Wunsch, mit gleichgesinnten Erwachsenen gemeinsam aktiv zu musizieren. Diesem Wunsch kommt die Musikschule entgegen.
Am Tag der offenen Tür gab es die Gelegenheit, spontan mit anderen Schülern und Besuchern zu musizieren.

2. Foto
Die Geige spielenden Geschwisterkinder Simon und Jakob Blumberg haben beim Jugendkonzert am Tag der offenen Tür mit ihrem Auftritt alle Besucher begeistert.
Sie erhielten bereits mehrere erste Preise im Wettbewerb "Jugend musiziert".

3. Foto
Die Schülerinnen Casey Hoskins (Gesang) und Ira Schneider (Klavierbegleitung) – sind Teilnehmerinnen des diesjährigen Regional- und Landeswettbewerbs "Jugend musiziert“
und haben am Tag der offenen Tür erfolgreich den Pop-Bereich der Musikschule Kammerton repräsentiert. Durch das gemeinsame Musizieren ist eine schöne Freundschaft entstanden

4. Foto
Schlagzeugschüler Justus Tewes mit Gitarrenbegleitung seines Lehrers - sorgte für viel Applaus beim Kinderkonzert.

Fotos: Musikschule Kammerton
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.