TATORT DORTMUND - SZENEN AUS DER VERGANGENHEIT

Anzeige
WTSMG-Chefreporter Thilo Kortmann war bei den Dreharbeiten zum Dortmunder Tatort auf der Hafenbrücke. Vielleicht ist er bei Hundstage zu sehen??
Dortmund - Noch ein Mal schlafen, dann wird es heiß am Sonntagabend. Bei dem schmuddeligen Wetter entführt der Dortmunder Tatort in die sommerlichen Hundstage, unter anderem am Dortmunder Hafen.

Aufnahmen von gestern. Der Tatort ist zwar oldschool, aber so altbacken ist dieser auch wieder nicht.

Vielmehr wurden vor sechs Monaten im Dortmunder Hafen Szenen aus der Vergangenheit gedreht. Vielmehr aus Kommissarin Bönischs Vergangenheit.

Und die ist schrecklich wie der Leichenfund im Gewässer. Die Leiche hat auch mit Bönischs Zukunft im Tatort zu tun. Muss ja! Warum sollten sie es sonst drehen. Diese muss ja, außer vielleicht bei Godard oder Helge Schneider, die filmische Handlung beeinflussen.

Und vielleicht seht ihr ja auch WTSMG-Chefreporter Kortmann am Sonntagabend in Hundstage. Während der Dreharbeiten befand er sich im Hintergrund auf der Hafenbrücke am Hafenamt....

Den Film findet ihr unter What's The Story Morning Glory? Kortmanns Online-Zeitung
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.