The Blog House im Institut

Anzeige

Blogger aus dem Revier lesen Statements, Essays und Fragmente – humorvoll, politisch und leidenschaftlich!

Gastgeber ist Stefan Laurin, Mitbegründer des Internetblogs ruhrbarone.de. Nach dem großen Erfolg der ersten Folge folgt nun am 7. Dezember der zweite Streich: Ein hochkarätig besetzter Abend zum politischen Reizthema „Freiheit und Verbote“. Alles soll reglementiert und kontrolliert werden: Wo wir rauchen dürfen, ob es Prostitution geben darf, wie oft wir in der Woche Fleisch essen sollten und wie viel Alkohol gut für uns ist.

Die jüngste Absurdität: Eine Dortmunder Kneipe wird spät nachts von 14 Polizisten „gestürmt“, weil angeblich geraucht wurde. Was ist hier eigentlich los? Viele Fragen und ein paar überraschende Antworten haben unsere Gäste: Der Gründer des preisgekrönten Blogs „publikative.org“ Andrej Reisin bringt sein Buch „Der Präventivstaat“ mit.

Die beiden Ruhrpott-Punks Dennis Rebmann und Philip Stratmann lesen aus ihrer neuesten Veröffentlichung über eine der widerständigsten Subkulturen überhaupt: „Mit Schmackes – Punk im Ruhrgebiet“. Ebenfalls mit von der Partie: Ruhrgebiets-Dauerbrenner Martin Kaysh, bekannt und geschätzt als Kolumnist für „Bodo – Das Straßenmagazin“ ebenso wie für seine Rolle als „Steiger“ im Geierabend.

Termin: 7. Dezember, 22:00 Uhr im Institut, Schauspielhaus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.