The Yellowjackets bei den 22. Jazztagen im domicil

Anzeige
Dortmund: Domicil |

Endspurt für die 22. Jazztage Dortmund

Mit vergleichsweise eingängigen Melodien spiel(t)en sich die Yellowjackets in die Herzen und auch die Köpfe nicht nur von Fusion-Fans weltweit. Die Band, die in den USA Legendenstatus geniesst, um den Saxofonisten, Komponisten und Big-Band-Arrangeur Bob Mintzer braut aus den frischen Zutaten Jazz, Funk, Rock, Pop und Latin eine formidable Melange mit elektrischen und akustischen Elementen. Die Rezeptur der Band wurde über die Jahrzehnte mehrfach neu erfunden, nachhören auf inzwischen knapp 30 CDs und ist auch für ausdrückliche "Nicht-Jazzkenner" interessant.

Robben Ford war Bandgründer

Ursprünglich gingen die Yellowjackets - die "Wespen" - aus der Robben Ford Band hervor, als "Band in der Band". Das erste Album wurde auch gleich von der Studiolegende Tommy LiPuma produziert und war für den Grammy nominiert. Seit über 35 Jahren wird nun schon zusammen musiziert, dennoch ist von Routine nichts zu spüren. Der Sound klingt so frisch wie am ersten Tag: Energie, Perfektion, mühelose Virtuosität. Und der neue Bassist Dane Alderson, der auf dieser Tour vorgestellt wird, lässt es ebenso slappen, swingen und tieftönen wie seine Vorgänger von Haslip bis Pastorius.

Termin: Sa 14.11.15, 20 h
domicil, Hansastr. 7-11, 41437 Dortmund
Online-Ticketshop
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.