26-Jähriger auf der Brackeler Straße schwer verletzt // Rettung per Hubschrauber

Anzeige
(Foto: Daniel Rennen / www.pixelio.de)
Dortmund: L663n Richtung Borsigplatz |

Mit einem Rettungshubschrauber musste ein Dortmunder heute Mittag (28.2.) gegen 12 Uhr nach einem Verkehrsunfall auf der Brackeler Straße (L 663 n) ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Der 26-jährige Dortmunder war mit seinem Fiat Punto in Richtung Borsigplatz unterwegs, als er aus bisher ungeklärter Ursache bei einem Überholvorgang nach rechts von der Fahrbahn abkam und erst im angrenzenden Buschwerk zum Stehen kam. Der 26-Jährige wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste durch die Rettungskräfte befreit werden und wurde dann per Hubschrauber in die Klinik geflogen.

Während der Rettungsmaßnahme war die Brackeler Straße in Richtung Nordstadt ab der Ausfahrt B 236n bis gegen 12.45 Uhr voll gesperrt. Anschließend erfolgte noch eine einstreifige Verkehrsführung im Bereich des Unfallortes.

Im Bereich der Anschlussstelle der B 236n, wo sich bereits ein Stau gebildet hatte, kam es dazu immer wieder zu gefährlichen Verkehrssituationen, weil rücksichtlose Fahrzeugführer teilweise entgegengesetzt der Fahrtrichtung zurück auf die B236n in Richtung Schwerte fuhren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.