Die Polizei hat 'nen Vogel: Beamte retten Bussard aus Gleisanlage

Anzeige
Der Greifvogel mit seinem Retter. (Foto: Polizei)
Als Ornithologen können sich die Einsatzkräfte der Bundespolizei garantiert nicht bezeichnen, die heute Mittag (21. Februar) einen Greifvogel aus den Gleisanlagen in Hörde retteten. Sich mit dem widerspenstigen Bussard näher befassen mussten sie sich dann aber doch schon.

Gegen 11.40 Uhr wurde das verletzte Tier der Bundespolizei gemeldet. Zur Bergung des Greifvogels wurden daraufhin kurzfristig zwei Gleise im Hörder Bahnhof gesperrt. Zu Verspätungen im Bahnverkehr kam es jedoch nicht.

Nach Rücksprache mit der Dortmunder Feuerwehr und dem Tierschutz (Arche), wurde der verängstigte Greifvogel in eine Dortmunder Tierarztpraxis eingeliefert. Vermutlich ein Schrecken mit Ende für den Bussard.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.