Dortmund sagt Danke!

Anzeige
Der 5. Dezember ist der internationalen Tag des Ehrenamtes, Zeit um einmal innezuhalten und Danke zu sagen.

Bürgerschaftliches Engagement hält unsere Gesellschaft in starkem Maße zusammen und ist und bleibt Ehrensache. Genauso gehören auch Dank und Anerkennung zu dieser Kultur dazu.

Im Ehrenamt hat die Anerkennungskultur einen besonderen Stellenwert, denn Ehrenamtliche engagieren sich ohne Vergütung mit viel Einsatz und Kreativität. Sie bringen zumeist ganz eigene Motive und Bedürfnisse mit, berichten von dem persönlichen Zugewinn und besonderen Erlebnissen.

In diesem Jahr hat das ehrenamtliche Engagement eine besondere Stellung in Dortmund eingenommen. Es haben sich hunderte Menschen Tag und Nacht eingebracht Flüchtlinge zu begleiten, zu unterstützen und herzlich aufzunehmen. Die Dortmunder Bevölkerung hat maßgeblich die Willkommenskultur in Deutschland mit gestaltet.

Ein überdimensionales Herz aus vielen kleinen Lichtern soll dieses Dankeschön zum internationalen Tag des Ehrenamtes symbolisch zum Ausdruck bringen.

Die Freiwilligen Agentur und das Forum Ehrenamt des Evangelischen Kirchenkreises werden gemeinsam die Lichter am 5. Dezember um 17 Uhr auf dem Friedensplatz anzünden. Jedes Licht steht als Dankeschön für all die Menschen, die sich tagtäglich engagieren, mitgestalten und sich für andere einsetzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.