Dortmunder bringen ihren Herbst zum Klingen

Anzeige
Viel Beifall bekamen die jungen Sänger der Young Voices und Musiker Stefan Nussbaum nach dem Mitsing-Flashmob beim Dortmunder Herbst. (Foto: Schmitz)
 
Mit der Gitarre begleitete Musiker Stefan Nussbaum den Flashmob. Mehr als neun Lieder wie hier gibt es, wenn er beim MitSingDing am Dienstag, 20. Oktober, um 20 Uhr das nächste Mal im Cabaret Queue in Hörde auf der Bühne steht. (Foto: Schmitz)

Viel Applaus gab es nach dem Flashmob für den Chor Young Voices und Musiker Stefan Nussbaum auf dem Dortmunder Herbst. Gern schmetterten die Messebesucher Hits und Evergreens von den Beatles bis zu den Toten Hosen mit. Vor der Bühne der Messe Mode & Beauty hatte der Stadt-Anzeiger zum Flashmob geladen. Gesungen wurde "I wanna hold your hand" und "Country Roads", aber auch Schlager von Marianne Rosenberg und Udo Jürgens.

Übrigens war diese Halle am Tag der Deutschen Einheit eine der beliebtesten auf dem Dortmunder Herbst. Und auch die neue Messe „Land & Genuss“ kam sehr gut an. 87 Prozent der Besucher sagten nach der Verbrauchermesse: „Es hat sich gelohnt“. An fünf Tagen kamen 52.000 Besucher in die Westfalenhallen.
Trotz des tollen Wetters erlebte der Dortmunder Herbst einen besonders starken Besucherzustrom am „Tag der Deutschen Einheit“.
Versuche mit Milch, Mais und Getreide sowie Informationen von Landwirten präsentierte sehr anschaulich die stark besuchte Themenmesse „Land & Genuss“ der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft. Hier konnte Trecker gefahren werden, erfuhren Besucher, wie viel Zucker so eine Rübe bringt und was aus dem Mai wird, der derzeit geerntet wird.

"Land & Genuss" kam gut an

Kombiniert war das Thema Landwirtschaft mit regionaler Küche und Garten. „Die ‚Land & Genuss‘ hat das Landleben mit all seinen Facetten nach Dortmund geholt und konnte vermitteln, was Landwirtschaft und die damit verbundene regionale Herstellung von Lebensmitteln leisten können. Die Erlebnis- und Verkaufsmesse hat dabei mit praxisnahen Informationen Lust aufs Land gemacht. Das zeigt die positive Resonanz der Besucher. Auf der ‚Land & Genuss‘ wurde nicht nur viel probiert und eingekauft, die Besucher informierten sich auch
gezielt über die Herkunft der regionalen Erzeugnisse und kamen mit Landwirten und Erzeugern ins Gespräch. So werden Landwirtschaft und ihre Produkte direkt erlebbar“, zeigt sich die Projektleiterin der „Land & Genuss“, Alexandra
Feldmann, sehr zufrieden.

"Küche & Haushalt" ist hier spitze

Die „Land & Genuss“ landete laut Besucherbefragung aus dem Stand auf Platz zwei bei den beliebtesten Messethemen. Unangefochten an der Spitze liegt weiter die Küche & Haushalt. Mehr als 60 Prozent der Besucher sind an diesem
Thema besonders interessiert. Der Dortmunder Herbst greift regionale Themen auf und erreicht damit auch viele Menschen aus dem Umland. 67 Prozent der Besucher wohnen in Dortmund und der unmittelbaren Umgebung.

Viele Besucher aus dem Umland

Jeder fünfte Besucher war darüber hinaus in diesem Jahr 25 bis 50 kmr weit angereist und 13,6 Prozent aus noch größerer Entfernung. Besucher kamen auch aus Baden- Württemberg, Bayern, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Thüringen.
85 Prozent der Besucher wollen auch nächstes Jahr wieder kommen. 87 Prozent der Besucher haben auf der Messe eingegekauft oder bestellt. Im Schnitt gab jeder Besucher etwa 275 Euro aus. So wurden über 12 Mio. Euro umgesetzt.

Milch & Honig

Das Netzwerk Haushalt , ideeller Träger der Messe, stellte Milch und Honig als Kosmetik sowie Haus- und Lebensmittel in den Mittelpunkt seines Messeauftritts.
Vorsitzende Maria Terstiege bilanziert: „Speziell die Verkostungen am Stand sind sehr gut angenommen worden.“ Wieder einmal besuchten auch mehrere Prominente die Messe. Am Sonntag stand Olga Hoffmann, amtierende Miss Germany, in Halle 7 auf der Bühne. Ex-BVB-Fußballspieler Michael Schulz, Clara Woltering, Torhüterin der Damen-Nationalmannschaft im Handball, Heiko Waßer, die Formel-1-Stimme von RTL, sowie Comedian René Steinberg zeigten beim Promi-Kochen in Halle 6 ihre
Kochkünste am Herd.

Foren für Immobilienbesitzer

Neben der Unterhaltung ist auf dem Herbst auch fachliche Beratung im Eintrittspreis enthalten. Da etwa jeder zweite Besucher eine Immobilie besitzt, bietet
die Haus & Energie für diese Zielgruppe wertvolle Informationen, auch in Fachvorträgen. Beteiligt waren hier der Bundesverband Altbauerneuerung, Haus & Grund Westfalen sowie die Energieagentur NRW.
Monika Göddeker aus dem Vorstand des Bundesverbandes Altbauerneuerung: „Das Forumsprogramm hat alle Erwartungen übertroffen und ist ein wirklicher Magnet für die Halle.“

Viele brisante Themen

Tim Treude, Geschäftsführer beim Landesverband Haus & Grund Westfalen: „Auf unserem Stand konnten wir dieses Jahr ein deutlich höheres Interesse als im Vorjahr feststellen – und das nicht nur von unseren Mitgliedern. Grund dafür sind mit
Sicherheit die vielen brisanten Themen und Gesetzesänderungen im Immobilienbereich, die von renommierten Rednern im Forumsprogramm aufgegriffen
wurden. Besonders stolz sind wir darauf, dass wir Frau Inka- Marie Storm von Bundesverband Haus & Grund als Rednerin gewinnen konnten. Sie war maßgeblich am Gesetzgebungsverfahren und den jeweiligen Anhörungen zur Mietrechtsnovellierung beteiligt und konnte den Besuchern der Messe Informationen zur Mietpreisbremse und dem Bestellerprinzip aus erster Hand liefern.“

Ein Blick auf 2016

2016 wird der DORTMUNDER HERBST vom 5. bis 9. Oktober veranstaltet inklusive der Messe „Land & Genuss“.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.