Dortmunder Grill-Champions gesucht

Anzeige
Die Mitglieder der beiden besten Teams am Rost gewinnen Weber Grills, gesponsert von S & E Grillzentrum & Akademie, Flughafenstr. 151, Dortmund. (Foto: Holger Schmälzger)
   

Die Holzkohle glüht, Filet und Rib Eye Steak, Champignons und Cherry-Tomaten liegen bereit, jetzt fehlen nur noch Dortmunder Grill-Teams. Auf dem DORTMUNDER HERBST geht es diesmal am 3. Oktober um nicht weniger als den Titel der Dortmunder Grill- Champions 2016.

Der Stadt-Anzeiger sucht für den Wettbewerb Dortmunder, die gern grillen und als Team den Titel gewinnen wollen. Egal, ob sie auf dem Fußballplatz, im Kleingarten, mit der Krabbelgruppe, mit Wanderfreunden oder auf der Terrasse daheim den Grill anschmeißen, können Sie zu zweit, dritt oder viert bei der Aktion mitmachen.

Jetzt bewerben und gewinnen

Und es lohnt sich: Am Tag der Deutschen Einheit treten vier Grill-Teams vormittags und vier Mannschaften nachmittags an, um das Leckerste aus unserem Warenkorb auf dem Rost zu zaubern. Die Griller der beiden besten Teams, die als Dortmunder Grill Champions gekürt werden, gewinnen jeweils einen (also bis zu vier) von S & E Grillzentrum & Akademie, Flughafenstr. 151, Dortmund zur Verfügung gestellten Weber Holzkohle Grill (Modell Master Touch GBS Special Edition), einen Anzündkamin, Grillhandschuhe und Grillzange - und zwar jedes Team-Mitglied.
Ob Sie als "Hot Hombrucher"oder "Baroper BBQ-Meister" antreten, bewerben können sich Dortmunder Grill-Teams mit maximal vier Personen (ab 16 Jahren) mit einem kreativen Namen, Foto und Kontaktdaten bis zum 10. September beim Stadt-Anzeiger, Silberstr. 21, 44137 DO auch per E-Mail an grillchampion@stadtanzeiger-dortmund.de.
Gegrillt wird auf dem Platz vor der Messe Westfalenhallen beim DORTMUNDER HERBST, die Grills werden gestellt. Genau eine Stunde haben die Teams dann Zeit, aus dem von Fleischermeister und Diplomierten Fleischsommelier Christoph Grabowski zusammengestellten Warenkorb einen leckeren Grillteller für die dreiköpfige Jury zuzubereiten. Sie beurteilt Aussehen und Geschmack.

Im Warenkorb sind:

2 Schweinefilets vom Schwäbisch Hällischem Landschwein
2 Entrecôte / Rib Eye Steaks vom Heritage Angus Weideochsen aus Kanada
1 x Zucchini
1 handvoll Champignons
Mangold
2 x Zwiebeln
1 x Knoblauch
1 x Schafskäse
2 Stangen Lauch
1 Bund Cherry-Tomaten
1 x Feldsalat
1 kleine Flasche Olivenöl
Thymian, Rosmarin, Pfeffermühle, etwas Meersalz
Butter
Baguette

„Edles Fleisch aus Lüdinghausen“ ist Sponsor des Grillfleisches.

Und hier die Teilnahmebedingungen:


1. Anmeldung und Startberechtigung
Die Anmeldung zum Wettbewerb erfolgt über den Stadt-Anzeiger Dortmund. Anmeldeschluss ist Samstag, 10.09.2016. Nach dem Anmeldeschluss selektiert der Veranstalter bis zu 20 Teams. Aus diesen Teams können die Leser dann über bis zu 8 Teams abstimmen, die am Wettbewerb teilnehmen.
Startberechtigt sind grundsätzlich alle Teams, die Spaß am Grillen haben. Es wird nicht zwischen Profis und Amateuren unterschieden. Das Mindestalter der Teilnehmer beträgt 16 Jahre.

2. Grillteams
Die Teams dürfen aus 2-4 Personen bestehen. Es muss ein (möglichst kreativer) Teamname angegeben werden. Die Teams benennen einen Teamchef, der Ansprechpartner für den Veranstalter ist.
Die Teams haben keinen Anspruch auf Fahrtkostenerstattung, Übernachtungskosten oder sonstige Entschädigungen.

3. Wettkampfplatz
Der Wettbewerb findet am Montag, 03. Oktober 2016 auf dem Vorplatz des Haupteingangs Messe-Forum der Westfalenhallen Dortmund statt.
Jedem Grillteam steht folgender Platz und Material zur Verfügung:
- Fläche von ca. 5x5m, mit mobilen Zelten überdacht
- Ein Weber®-Holzkohle-Grill, Model Master-Touch® GBS® Special Edition, 57cm Black
- Ein Anzündkamin Rapidfire®
- Weber® Briketts 4kg
- Grillhandschuh, Grillzange
- Stromanschluss
- Zugang zu Frischwasser
- Tische zur Zubereitung der Speisen
- Mülleimer
- Teller zur Präsentation der zubereiteten Gerichte
Achtung: alle weiteren Materialien, wie z.B. Messer und sonstiges Besteck, Schneidebretter,
Teller, Handschuhe, etc. sind von den Teams selbst mitzubringen!

Zusätzliche Küchengeräte wie Mixer o.ä. sind nicht erlaubt. Die Teams sind für die Grillgeräte und von diesen eventuell ausgehende Gefahren selbst verantwortlich. Die Teams werden gebeten, sorgsam mit den Grills umzugehen, da diese später
den Gewinnerteams als Preise zur Verfügung gestellt werden. Den Anweisungen des Veranstalters sowie des Moderators sind zu jeder Zeit Folge zu leisten.

4. Ablauf
Es werden zwei getrennt voneinander stattfindende Durchgänge (einer vormittags, einer nachmittags) stattfinden, in denen jeweils ein Siegerteam ermittelt wird.
Pro Durchgang treten bis zu vier Teams gegeneinander an. Insgesamt können also acht Teams an dem Wettbewerb teilnehmen und es werden zwei Siegerteams ermittelt. Es muss ein Gericht zubereitet werden. Hierfür haben die Teams 60 Minuten Zeit. Das Gericht muss auf vier Tellern angerichtet werden, davon drei Teller für die Jury-Mitglieder und ein Teller als Schauteller am Grillstand.
Für das Gericht wird ein Warenkorb (s.o..) zur Verfügung gestellt, der vorab zur Vorbereitung kommuniziert wird. Es müssen nicht alle Lebensmittel aus dem Warenkorb verwendet werden. Jedoch dürfen keine selbst mitgebrachten Lebensmittel verwendet werden.
Der Wettkampf wird von einem Moderator begleitet. Der Teamchef steht dabei zur
Beantwortung und Fragen ständig zur Verfügung.
Nach Ablauf der 60 Minuten müssen die Gerichte rechtzeitig auf dem Jurytisch bereit stehen. Nicht rechtzeitig abgegebene Speisen werden nicht gewertet!

Zeitplan Durchgang 1:
11.00 Uhr: Vorstellung der Teams und des Wettbewerbs,
Grill-Anheizen durch die Teams
11.30 Uhr: Start des Grillens
12.30 Uhr: Ende des Grillens mit anschließender Verköstigung und
Bewertung durch die Jury
12.45 Uhr: Bekanntgabe des Siegerteams

Zeitplan Durchgang 2:
14.00 Uhr: Vorstellung der Teams und des Wettbewerbs,
Grill-Anheizen durch die Teams
14.30 Uhr: Start des Grillens
15.30 Uhr: Ende des Grillens mit anschließender Verköstigung
und Bewertung durch die Jury
15.45 Uhr: Bekanntgabe des Siegerteams

5. Warenkorb
Der Warenkorb wird vorab kommuniziert und den Teilnehmern zum Wettbewerb kostenlos zur Verfügung gestellt.
Der Warenkorb beinhaltet:
2 Schweinefilets vom Schwäbisch Hällischem Landschwein
2 Entrecôte / Rib Eye Steaks vom Heritage Angus Weideochsen aus Kanada
1x Zucchini 1 handvoll Champignons
Mangold 2x Zwiebeln
1x Knoblauch 1x Schafskäse
2 Stangen Lauch 1 Bund Cherry-Tomaten
1x Feldsalat 1 kleine Flasche Olivenöl
Thymian Rosmarin
Butter Etwas Meersalz
Pfeffermühle Baguette

Es müssen nicht alle Lebensmittel aus dem Warenkorb verwendet werden. Jedoch dürfen keine selbst mitgebrachten Lebensmittel verwendet werden.

6. Zubereitung der Speisen
Die Speisen müssen vor Ort frisch zubereitet werden. Die im Warenkorb genannten Lebensmittel müssen vom Grill kommen.

7. Jury und Bewertung

Die Jury besteht aus drei Personen. Um Neutralität zu gewährleisten, treffen die Jurymitglieder erst zum Zeitpunkt der Bewertung an der Wettkampffläche ein.
Jedes Jurymitglied vergibt 1-10 Punkte in der Kategorie „Geschmack“ und nochmals 1-10 Punkte in der Kategorie „Aussehen“. Die maximal zu erreichende Punktzahl bei drei Jurymitgliedern beträgt somit 60 Punkte. Das Team mit der höchsten Punktzahl gewinnt.

8. Preise
Das Siegerteam eines Durchgangs gewinnt:
- Weber®-Holzkohle-Grills, Model Master-Touch® GBS® Special Edition in der Anzahl der
Teammitglieder (= max. 4)
- Anzündkamine Rapidfire® in der Anzahl der Teammitglieder (= max. 4)
- 4 Grillhandschuhe
- 4 Grillzangen
Bei den Grills und Anzündkaminen handelt es sich um die im Wettkampf Eingesetzten. Sie können vor Ort vom Siegerteam gereinigt und direkt mitgenommen werden. Eine kurzfristige Einlagerung ist möglich.
Die jeweils 2.-4.platzierten Teams erhalten pro Teammitglied eine „Weber‘s Grillbibel“.

9. Hygiene und Kühlung
Die Hygienebestimmungen bei der Zubereitung von Lebensmitteln sind einzuhalten. Die Wettkampffläche soll repräsentativ, sauber und ordentlich aussehen.
Der Warenkorb wird den Teams kurz vor Beginn des Grillens zur Verfügung gestellt. An den Grillstationen stehen keine Kühlschränke zur Verfügung. Es wird daher den Teams empfohlen, Kühlboxen mitzubringen.

10. Sicherheit
Die Sicherheit aller Teilnehmer und Zuschauer hat immer oberste Priorität.
Jeder Teilnehmer nimmt auf eigenes Risiko an dem Wettbewerb teil. Der Veranstalter haftet nicht für Sach- und Personenschäden.
Alle Teilnehmer werden angehalten, die Materialien, Lebensmittel und Grills sorgsam, umweltund hygienegerecht zu behandeln.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.