Eiszeit am Kanal - Kapitäne hoffen auf milden Wochenstart

(Foto: Schmitz)
Dick eingepackt mit Mütze, Schal und warmen Handschuhen ist dieser Radfahrer auf dem Kanalwanderweg mit dem Rad unterwegs, während der Wasserweg zum Hafen immer weiter zufriert. Noch kann sich der Eisbrecher durch die Eisschichten wühlen, doch der Dortmund-Ems-Kanal ist nördlich von Henrichenburg schon zugefroren. "Wir rechnen am Wochenende noch einmal mit richtig scharfem Frost im zweistelligen Bereich und ab Montag mit milderem Wetter, darauf liegen unsere Hoffnungen", setzt Hafen-Sprecher Christian Manthey darauf, dass der Wasserweg für die Kanalkähne über den Rhein-Herne-Kanal weiter frei bleibt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.