Ermittlungen wegen Unregelmäßigkeiten

Anzeige

Dortmund. Wie von den Bürgerdiensten jetzt festgestellt wurde, hat es in der Bezirksverwaltungsstelle Hombruch offensichtlich über mehrere Jahre hinweg finanzielle Unregelmäßigkeiten bei Kassengeschäften gegeben. Der Fehlbetrag bewegt sich nach den bisherigen Erkenntnissen in mittlerer sechsstelliger Höhe.


Die Vorgänge werden derzeit vom Rechnungsprüfungsamt der Stadt und den Bürgerdiensten dezidiert weiter untersucht. Polizei und Staatsanwaltschaft sind eingeschaltet. Im Fokus der Ermittlungen steht eine Mitarbeiterin, die nach einer Umorganisation bereits im Juli 2012 in eine andere Aufgabe gewechselt war.

Büroräume durchsucht

Sowohl die früheren als auch die jetzigen Büroräume wurden mittlerweile durchsucht. Die Polizei hat die Mitarbeiterin am vergangenen Freitag zum Verhör mitgenommen. Sie ist derzeit krank gemeldet. Weitere Details können mit Rücksicht auf die laufenden Ermittlungen derzeit nicht bekannt gegeben werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.