Gleich zwei Brände in einer Nacht auf Bogenschießanlage an der Burgholzstraße in Eving

Anzeige
(Foto: Magalski)
Dortmund: Bogensportanlage des Nördlichen Dortmunder Schützenbundes |

Nach zwei Bränden in der Nacht zum heutigen Montag (24.7.) in der Burgholzstraße im Evinger Süden sucht die Polizei Zeugen. Der oder die mutmaßlichen Brandstifter flüchteten unerkannt.

Zum ersten Mal brannte es am späten Sonntagabend gegen 23.20 Uhr am Vereinsheim der dortigen Bogenportanlage des Nördlichen Dortmunder Schützenbundes. Hierbei standen ein kleines Holzhaus sowie ein Teil der Überdachung in Flammen. Im Inneren fanden die Beamten mehrere geöffnete und zum Teil durchwühlte Schubladen. Es ist nicht auszuschließen, dass es zuvor zu einem Diebstahl oder Einbruch gekommen ist.

Der zweite Einsatz fand dann am Montag früh gegen 5 Uhr statt. Und erneut war ein Brand der Anlass. Nun waren weitere Teile des Gebäudes sowie ein angrenzender Unterstand betroffen.

Die Ermittlungen dauern an. - Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache in Dortmund unter Tel. 0231-132-7441.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.