Hausdach explodiert an der Nordstraße

Anzeige
Eingerüstet wurde gestern das Haus am Nordmarkt, in dem Montagmorgen eine Explosion das Dach zerfetzte. Laut feuerwehr hatte sich der 21-jährige Bewohner eine Zigartette angezündet, als ein lauter Knall das Hausdach zerstörte. Der junge Bewohner musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Glück im Unglück, dass niemand sich an diesem Morgen vor oder hinter dem Haus an der Nordstraße befand, denn Ziegel und Teile des daches regneten auf die Straße.
Laut Feuerwehr ist die Druckwelle der Explosion nach oben entwichen. So können die anderen Bewohner nach dem Schreck ihre Wohnungen weiter nutzen.
In der Dachgeschosswohnung des Mehrfamilienhauses kam es aus bisher noch unbekannten Gründen zu einer Explosion. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, vier Minuten nach der Alarmierung, kam ihnen der verletzte Bewohner der Wohnung vor dem Haus entgegen. Der Mann wurde sofort vom Rettungsdienst versorgt und in eine Dortmunder Klinik gebracht.Wie es zu der Explosion in der Dachgeschosswohnung kommen konnte ist noch unklar.
Durch die Explosion wurden Teile des Daches abgedeckt, Fensterscheiben zerstört und auf der Rückseite eine Dachgaube aus der Verankerung gerissen. Durch die umherfliegenden Trümmerteile wurden glücklicherweise keine weiteren Personen verletzt.
Die Maßnahmen der Feuerwehr umfassten die Sicherung der Einsatzstelle sowie die Kontrolle des Gebäudes und der Nachbarbebauung. In diesem Zusammenhang wurde vorsichtshalber die Gasleitung des Gebäudes abgeschiebert. Ein Feuer entstand bei der Explosion nicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.