Kreuz-Grundschule feiert 100. Geburtstag mit großem Fest

Wann? 24.04.2015 15:00 Uhr bis 24.04.2015 18:00 Uhr

Wo? Kreuz-Schule, Kreuzstraße 145, 44137 Dortmund DE
Anzeige
Die Kreuz-Grundschüler, hier spendeten sie für Flutopfer, laden am Freitagnachmittag zum Schulfest ein. (Foto: Archiv)
Dortmund: Kreuz-Schule |

100 Jahre alt ist die Kreuz-Grundschule und feiert das runde Jubiläum am Freitag, 24. April, von 15 bis 18 uhr mit einem großen Fest auf dem Schulhof an der Kreuzstraße.

Zuvor wird ab 14 Uhr der runde Geburtstag in der Aula mit vielen Gästen und einem Festakt begangen. Hierfür haben alle Klassen eine Revue einstudiert. Schulleiterin Vera Gelissen begrüßt als Gäste auch Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Schulamtsdirektor Bernhard Nolte, die Grußworte sprechen. Für Unterhaltung sorgen Klavierspiel und eine dreiteilige musikalische Revue der Klassen durch die letzten 100 Jahre der Kreuz-Grundschule.
Kinderspiele aus vergangenen Tagen sowie eine Hüpfburg und Bungee-Run gibt es ab 15 Uhr auf dem Schulhof. Hier wird auch ein „Meet & Greet"-Stand mit alten Klassenfotos aufgebaut.

Zur 100-jährigen Geschichte:

Im Jahr 1913 wurde mit dem Bau der Schule begonnen. Am 1. April 1915 feierte die Kreuzschule mit 17 katholischen und 17 evangelischen Klassen ihre Einweihung. 1920 musste die Schule für gut ein Jahr geräumt werden, da die „Grüne Polizei" dort einquartiert wurde, auch wenn Bewohner des Kreuzviertels, Eltern und Schüler dies mit einem Schulstreik zu verhindern suchten. Am 8. März 1923 zogen die Franzosen als Besatzungstruppe für eineinhalb Jahre in die Kreuzschule und wiederum mussten die Schüler der Schule anderweitig untergebracht werden.

Aus der Schule wurde eine Kaserne

Mit Beginn des Zweiten Weltkrieges wurden im Jahr 1939 konfessionelle Schulen verboten und so wurde aus der Kreuzschule die Beurhaus- bzw. die Kleppingschule. Bereits am 6. Oktober 1939 wurde die Schule in eine Kaserne verwandelt und durch das Schützenbataillon belegt.
Bei der notdürftigen Reparatur nach dem Krieg wurde die Schule nicht mehr mit dem ehemaligen Dach mit den bekannten zwei Türmchen, sondern mit einem provisorischen Dach ausgestattet. Dieses hielt fast 50 Jahre lang.

Kyrill forderte neues Schuldach

Erst im Jahr 2008 wurde es nach Beschädigungen durch den Sturm „Kyrill" durch ein neues ersetzt. Nach dem Zweiten Weltkrieg bekam die katholische Kreuzschule ihren alten Namen wieder und teilte sich das Gebäude mit der evangelischen Nicolai-Schule. Ab dem Schuljahr 1967/68 wurde aus der Volks- eine Grundschule. Schon seit vielen Jahren teilt sie sich das Gebäude nun mit der Johannes-Wulff-Sprachförderschule.

Heute mit OGS und Spielschulhof

Im Jahr 1997 bekam der Schulhof durch eine Umgestaltung ein neues Gesicht und bietet nun den Kindern viel Grün und tolle Spielmöglichkeiten. Ebenso wurden die Turnhalle renoviert und die Räume der Betreuung komplett neu gestaltet. Dadurch ist die Schule mit ihrem großen Schulhof und der OGS ein Ort geworden, an dem Kinder gerne gemeinsam lernen, spielen und arbeiten.
Von ihren Anfängen als konfessionelle Volksschule über die wechselvolle Geschichte durch zwei Weltkriege hindurch nimmt die Schule heute – ein Jahrhundert nach ihrer Gründung - einen besonderen Platz in der Dortmunder Grundschul-Landschaft ein.

Aktuelles

Heute besuchen 300 Schüler die zwölf Klassen der dreizügigen Schule. 185 von ihnen sind auch nachmittags im Offenen Ganztag bis 16 Uhr an der Schule.
Mit ihrem aktuellen Profil beweist die Kreuz-Grundschule, dass sie sich den ständig wandelnden Anforderungen stellt und zu einem innovativen und zeitgemäßen Ort des Lernens entwickelt hat. Als eine der ersten staatlichen, bilingualen Grundschulen in NRW bietet sie ihren Schülerinnen und Schülern optimale Vorraussetzungen zum Zweitsprachenlernen und bereitet sie so auf die Herausforderungen der heutigen Zeit vor.

Umweltschutz wird groß geschrieben

Auch in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit liegt die Kreuz-Grundschule weit vorne wie die Auszeichnungen mit dem Agenda-Siegel, dem Kinder- und Jugendumweltpreis sowie dem Prädikat „Umweltbewusste Schule“ der Stadt Dortmund belegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.