Max-Wittmann-Schüler auf Besuch im Ausbildungszentrum der Feuerwehr Dortmund

Anzeige
Gerne stellten sich die Evinger Max-Wittmann-Schüler und die Feuerwehr-Auszubildenden vor einem Löschfahrzeug zum Gruppenbild auf. (Foto: Feuerwehr Dortmund)
Dortmund: Ausbildungszentrum der Feuerwehr Dortmund |

Auf Einladung der Feuerwehrschule hat eine Klasse der Max-Wittmann-Schule in Eving das Ausbildungszentrum (ABZ) der Feuerwehr Dortmund an der Seilerstraße besucht. Die Max-Wittmann-Schule ist eine Förderschule für geistige Entwicklung. Eine schöne Tradition: Jedes Jahr kommt eine Klasse dieser Schule an der Oberevinger Straße zu Besuch in das Ausbildungszentrum in Lindenhorst.

Dieses Jahr waren Sie bei dem aktuellen Grundausbildungslehrgang GAL114 zu Gast, um gemeinsam Sport zu machen. Die 16 Schülerinnen und Schüler schafften es innerhalb kürzester Zeit durch ihre offene und fröhliche Art und Weise etwaige Berührungsängste der Auszubildenden gar nicht erst aufkommen zu lassen.

An zehn Stationen wurden die unterschiedlichsten Übungen mit viel Eifer und großem Spaß, sowohl für die Kinder, als auch für die Auszubildenden absolviert. Anschließend konnten die Kinder die Feuerwehr Iserlohn bei ihrem Übungsdienst im Brandhaus beobachten.

Bevor der Vormittag mit der schon obligatorischen Fahrt mit einem Löschfahrzeug über das Gelände endete, erkundeten die Schülerinnen und Schüler noch die Ausrüstung der neuen Fahrzeuge und konnten Teile davon unter Anleitung des Grundlehrgangs sogar ausprobieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.