Mitkochen beim Quartiers-Dinner im Unionviertel

Anzeige

Die kleine Schwester des Nordstadt-Dinners, das Quartiers-Dinner im Unionviertel, kommt gut an. Schon zum sechsten Mal treffen sich Nachbarn im Viertel, um gemeinsam zu kochen und zu essen.

Der nächste Termin ist am Samstag, 31. Oktober, ab 18 Uhr, also direkt nach dem BVB-Auswärtsspiel. Wer mitkochen und -essen möchte, meldet sich jeweils zu zweit an und ist einmal Gastgeber und zweimal Gast. Da alle Tische gemischt werden, hat jeder am Ende des Abends 14 Personen getroffen bei einem Dreigänge-Menü.

14 Nachbarn kennenlernen

Neu ist diesmal: Es wird nicht mehr Vorspeise und Hauptgericht geben, denn diejenigen, die für das Hauptgericht eingeteilt waren, kamen teils zeitlich in die Bredouille. Diesmal stehen einfach „1. Gang“ und „2. Gang“ gleichberechtigt nebeneinander. Schließlich geht es nicht darum, mit besonders ausgefallenen Rezepten wie beim perfekten Dinner zu punkten. Beim Quartiers-Dinner steht die Begegnung im Vordergrund und das Essen mit den Nachbarn.

Jetzt anmelden

Organisiert wird das Quartiersdinner im Unionviertel diesmal nicht vom Quartiersmanagement aus, sondern von Beate Schwedler, die mit ihrem Büro „Kunstprodukt“ vor zwei Jahren ins Unionviertel gezogen ist. Das Projekt wurde mit Mitteln des Quartiersfonds gefördert. Anmeldungen werden bis 19. Oktober angenommen unter e-Mail Buero@kunst-produkt.de oder telefonisch unter 0231-121429.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.