Neue Amtsleiter in Dortmund ernannt

Anzeige
Seinen drei neuen Amtsleitern wünscht v.l.: Oberbürgermeister Sierau viel Glück bei den neuen Herausforderungen: Silvia Uehlendahl (Tiefbauamt), Georg Bollmann (Stadtkasse und Steueramt) und beate Siekmann (Ordnungsamt). (Foto: Schmitz)

Die Spitzen von gleich drei Fachbereichen wechseln in der Verwaltung in Dortmund.

Der gebürtige Dortmunder georg Bollmann übernimmt die Spitze des Steueramtes und der Stadtkasse. Im Fokus steht für ihn die Optimierung der Kooperation vom Steueramt , Buchhaltung und Vollstreckung, um städtische Ansprüche durchzusetzen. Ein weiterer Schwerpunkt für den neuen Amtsleiter ist die Umsetzung der neuen Gemeindesteuer. Ebenfalls neu in der Amtsleiterriege ist Betriebswirtin Beate Siekmann, die ab sofort das Ordnungsamt leitet. Mehr Sicherheit und Ordung in den Stadtbezirken ist ihr Ziel, mit einem Standard, den man in einer Großstadt erwarten könne. Wert legt sie auf eine gute Kooperation mit der Gastronomie und dem Handel und die Weiterentwicklung des Dortmunder Nachtlebens in puncto Sicherheit und Attraktivität.

Kundenfreundlicher werden

Außerdem will Siekmann ihr Amt kundenfreundlicher machen. Ein Baustein dazu sieht sie im Dienstleitungszentrum "Bürgerdienste international". Und auch das Tiefbauamt hat eine neue Chefin: Bauingenieurin Sylvia Uehlendahl will mit nachhaltigen und innovativen Strategien die städtische Infrastruktur verbessern. Und dabei hat sie nicht nur den Kfz-Verkehr im Blick, sondern auch Radler, Fußgänger sowie Bus und Bahn. In Dortmund hat sie bereits den Flüsterasphalt etabliert und den Recycling-Asphalt forciert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.