Rewe gibt Geld für Spendobel

Anzeige
2500 Euro hat die Stiftung Rewe Dortmund an das Dortmunder Spendenparlament Spendobel gespendet. Spendobel reichte das Geld nun an das Frauenhaus weiter. Das will Frauen, die Opfer von häuslicher Gewalt worden sind, zusammen mit ihren Kindern an einem Wochenende ein gesundes Frühstück bieten. Andrea Wiesemann (v. l.) von Sepndobel, Patrick Neuwirth vom Rewe Markt Bülowstraße, Michael Küstermann von Spendobel, Jochen Trautmann von der Rewe Stiftung und Anita Legde-Pähler vom Frauenhaus bei der Spendenübergabe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.