Seniorenbrief für die Innenstadt-Ost in der 11. Auflage

Anzeige
Seniorenbrief 11/2015
Die Bezirksvertretung Innenstadt-Ost und das "Netzwerk für Senioren" haben den 11. Seniorenbrief herausgegeben (Oktober 2015 - Januar 2016).

Im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe stehen u. a. die Themen: Patientenverfügung, Bestattungsvorsorge, Rechtsberatung und Testament sowie Haustiervorsorge.

Darüber hinaus stellt sich die Beratungs-, Informations- und Service-Stelle (BISS) vor. Die BISS ist die Beratungsstelle für ehrenamtliche Betreuer, Bevollmächtigte und Dortmunder Bürger, die sich rund um das Betreuungsrecht, wie z. B. zur Vorsorgevollmacht, Betreuungs- oder Patientenverfügung informieren möchten. Das Team besteht aus SozialarbeiterInnen der vier Dortmunder Betreuungsvereine:
- SkF-Dortmund e.V.
- Betreuungsverein Lebenshilfe Dortmund e.V.
- SKM-Dortmund e.V.
- Betreuungsverein des Zentrums für Gehörlosenkultur Dortmund e.V.

Das Angebot umfasst sowohl die persönliche Beratung als auch unterschiedliche Informations- und Fortbildungsveranstaltungen. Ebenso wird einmal im Monat ein Gesprächskreis für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer angeboten. Sie sollen in die Lage versetzt werden, die Belange der betreuten Person sachgerecht erledigen zu können.

Darüber hinaus berät die BISS Angehörige und Betroffene bereits im Vorfeld einer gesetzlichen Betreuung und sucht ggf. nach alternativen Lösungen. Das BISS-Team gibt zweimal im Jahr das sogenannte „Dortmunder Betreuer Forum“ heraus, mit dem aktuellen Veranstaltungsprogramm und Hinweisen zu betreuungsrelevanten Fragen. Ein Leitfaden für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer rundet das Angebot ab.

Der aktuelle Seniorenbrief enthält außerdem wichtige Rufnummern und eine Terminübersicht für den Stadtbezirk Innenstadt-Ost.

Seniorenbrief Oktober 2015 - Januar 2016
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.