Sohn wollte Mutter töten

Anzeige
Mit einem Haftbewehl wegen versuchten Totschlags endete das Familiendrama, das Opfer konnte flüchten. (Foto: Daniel Rennen / Pixelio)
Was für ein unglaubliches Familiendrama muss sich am Wochenende in Eving abgespielt haben. Am Samstag, 15. Dezember, gegen 4.07 Uhr, legte im Rübezahlweg ein 27 Jahre alter Beschuldigter einen geladenen Vorderlader mit den Worten, dass er sie „jetzt abknallen werde“ auf seine 47- jährige Mutter an.
Die Zeugin wehrte den Angriff mittels der ihr unmittelbar vor das Gesicht gehaltenen Waffe mit der Hand ab, wobei sich ein Schuss löste, der sein Ziel verfehlte. Sie flüchtete aus dem Haus. Der Beschuldigte, der psychisch auffällig scheint, wurde festgenommen. Der ledige, arbeitslose Beschuldigte ist bereits einschlägig strafrechtlich in Erscheinung getreten und verbüßte bereits eine Haftstrafe wegen gefährlicher Körperverletzung. Das Gericht erließ wegen versuchten Totschlags Haftbefehl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.