Spielgerät für Förderschule

Anzeige
Bei der Einweihung der Kombirutsche: (v.l.) Meike Schürmann, Vorstand des Fördervereins, Ralf Gellenbeck, stellv. Schulleiter, Ralf Stoltze, 1. stellv. Bezirksbügermeister Innenstadt-West, Heike Raffalski, Schulleiterin, Bezirksbürgermeister Friedrich Fuß und Oliver Krauß, Geschäftsführer Bezirksvertretung Innenstadt-West. (Foto: privat)
Die Bezirksvertretung Innenstadt-West hat dem Förderverein der Johannes-Wulff-Schule, einer städtischen Förderschule mit dem Förderschwerpunkt
Sprache, im vergangenen Jahr 15000 Euro zur Beschaffung eines Spielgerätes auf dem Schulhof der Schule in der Kreuzstraße 155 zur Verfügung gestellt.

Die Kinder wurden befragt, was sie sich wünschen. Neben einer Schaukel
wurden eine Rutsche und Klettergeräte favorisiert. Nach Absprachen und
Planungen mit der Stadtverwaltung konnte dann ein Kombi-Gerät mit Rutsche
und eine Balancierschlange bestellt werden. Allerdings verzögerte sich der
Aufbau, da zunächst ein maroder Balancierbalken in der Sandfläche abgebaut
werden musste.

Nun war es endlich soweit: Im Beisein der Bezirksvertretung Innenstadt-West
wurde das Spielgerät fröhlich eingeweiht. Bezirksbürgermeister Friedrich Fuß ließ es sich nicht nehmen, das Gerät selbst auszuprobieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.