Vincenz-Schüler "spucken in die Hände!"

Anzeige

Die heiße Phase hat begonnen!

Nach umfangreichen vorbereitenden Arbeiten des Projektes "Spielraum für Kinder", das von der BVB Stiftung "Leuchte auf" gefördert wird , ist nun endlich die „Heiße Phase“an der Vincenz-von-Paul-Schule angebrochen. Die Schülerinnen und Schüler nutzten die schöne Wetterperiode, um mit den finalen Konstruktionsarbeiten bei der Schulhofsum- und neugestaltung zu beginnen. Nach einer langen Winterpause und den durch das schlechte Wetter bedingten Verzögerungen wurde am 29.04.2015 in „die Hände gespuckt“. Und das war auch bitter nötig, denn eine umfangreiche „Agenda“ war abzuarbeiten! Zu diesem Zweck wurden die Schülerinnen und Schüler in Arbeitsgruppen eingeteilt, die sich bei herrlichem Morgenwetter an die Arbeit machten.

Die Vincenz-von-Paul Schule
Die Vincenz-von-Paul Schule ist eine staatlich anerkannte Förderschule in privater Trägerschaft mit dem Schwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung der Primarstufe, Sek. I und Sek. II. Alle Abschlüsse der Sekundarstufe I, die gleichwertig mit denen der Regelschulen sind, sind möglich. Unsere Schüler profitieren von einem Schulsystem mit familiärem Charakter, hochqualifizierten Sonderpädagogen, Lernen in Kleingruppen und besonderen Fördermöglichkeiten in den Bereichen Bewegung, Technik, Kreativität und Hauswirtschaft. Die Schule ist räumlich direkt an die Kinder- und Jugendhilfe Einrichtung St. Vincenz Jugendhilfe-Zentrum e.V. angeschlossen, die auch Träger der Schule ist.
Der Schulträger
Das St. Vincenz Jugendhilfe-Zentrum betreut als anerkannter freier Träger der Jugendhilfe ca. 300 Personen in unterschiedlichen stationären, teilstationären und ambulanten Wohn- und Betreuungsformen. Es handelt sich um Kinder, Jugendliche und junge Volljährige sowie um Familien bzw. Alleinerziehende mit ihren Kindern im Säuglings- und Kleinkindalter.



Für weitere Informationen zur Schule:
www.vincenz-von-paul-schule.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.