Voges geht in die Verlängerung

Anzeige
Kay Voges wurde zum Intendanten ernannt. (Foto: Birgit Hupfeld)

Der Rat der Stadt hat die Dienstverträge der beiden erfolgreichen Spartenleiter des Theater Dortmund Andreas Gruhn und Kay Voges verlängert.

Der Vertrag mit Andreas Gruhn, Leiter des Kinder- und Jugendtheaters, gilt nun bis zum 31. Juli 2020. Gleichzeitig wurde ihm der Titel „Direktor“ verliehen. Andreas Gruhn leitet das Kinder- und Jugendtheater seit 1999. Sein Programm findet beim Publikum - sowohl an der Spielstätte Sckellstraße als auch an dezentralen Spielstätten in der Stadt - eine hohe Akzeptanz. Regelmäßige Auszeichnungen und Einladungen zu Theaterfestivals belegen das bundesweite Interesse an seiner Arbeit.

Auch der Vertrag mit Schauspieldirektor Kay Voges wurde bis zum 31. Juli 2020 verlängert. Gleichzeitig wurde ihn der Titel „Intendant“ verliehen. Erst seit 2010 am Theater Dortmund, hat er mit seinen innovativen Ideen vermehrt junges und neues Publikum für das Schauspiel gewonnen.

Er ist mit seinem jungen Ensemble nicht nur in der Spielstätte Schauspielhaus, sondern auch in sozialen Brennpunkten der Stadt aufgetreten und hat dadurch auch dort lebende Menschen erreicht. Darüber hinaus erlangte das Schauspiel in den vergangenen drei Jahren unter Kay Voges eine starke überregionale Beachtung.

So war es jährlich beim NRW-Theatertreffen vertreten und erzielte dort in der vergangenen Spielzeit sogar den ersten Platz in der Kategorie "Regie" für Kay Voges' Inszenierung "Einige Nachrichten an das All". Kay Voges wurde im September 2013 für seine Inszenierung "Das Fest" für den Theaterpreis "Faust" nominiert.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.