Von der Schwäbischen Alb nach Dortmund

Anzeige
Bei der Sparkasse Dortmund, vertreten durch Michael Liskatin, den Leiter der Sparkassen-Filiale in Körne, bedanken sich für insusdo Initiative für Schülerinnen und Schüler in Dortmund e. V. Heike Klute und Freiwilligendienstleistende Hannah Reusch sowie Libori-Schulleiterin Erika Berninger (leider nicht auf dem Foto, weil zum Aufnahme-Zeitpunkt verhindert).
Aus Hohenstein auf der Hochfläche der Schwäbischen Alb im Landkreis Reutlingen ist Hannah Reusch zugezogen. Sie wohnt jetzt in einer BuFDi-WG in der Langen Reihe in Dortmund-Körne, weil sie Bundesfreiwilligendienst leistet als Klassenhelferin in der Libori-Grundschule in Körne.

Erfahren hat sie von der Einsatzstelle Initiative für Schülerinnen und Schüler in Dortmund e. V. auf einer Freiwilligendienst-Übersichtsseite einer Jugendzeitschrift, von der sie eine Ausgabe in der Hand hält. Dort, in einer weiteren Jugendzeitschrift (gehalten von der insusdo-Vorsitzenden) sowie online inseriert insusdo.

Solche Inserate sind kostenpflichtig. Deshalb hatte insusdo-Vorsitzende Heike Klute beim Vorstandssekretariat der Sparkasse einen Antrag auf einen Beitrag zur Finanzierung eingereicht. Daraufhin gab es von der Sparkasse eine Zuwendung in Höhe von 500 € an den insusdo e. V.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.