MS Wissenschaft legt im Hafen an

Anzeige
Mit der Datenbrille können Besucher auf der MS Wissenschaft ins Korallenriff eintauchen. (Foto: Ilja Hendel/ Wissenschaft im Dialog)

Im Wissenschaftsjahr kommt die Mitmach-Ausstellung nach Dortmund. Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft macht auf seiner Tour durch 33 Städte vom 9. bis 12 August Station am Stadthafen unterhalb des Alten Hafenamtes. Es zeigt dann täglich von 10 bis 19 Uhr (9.8. ab 13 Uhr) die Ausstellung „Meere und Ozeane“. Der Eintritt ist frei.

Täglich um 11 Uhr und um 17 Uhr gibt es kostenlose Führungen durch die Schau. Besucher gehen auf der MS Wissenschaft auf eine Forschungsexpedition: Sie tauchen ein in die geheimnisvolle Welt der Meere und Ozeane, erkunden Lebensräume wie Küste, Hochsee, Tiefsee oder Eismeer und bekommen einen Einblick in die vielseitige Arbeit von Forscherinnen und Forschern. Die Ausstellung zeigt, welche Bedeutung die Weltmeere für das Klima haben, welche Rolle sie als Rohstoffquelle spielen und wie wir die Ozeane schützen und sinnvoll nutzen können, ohne sie auszubeuten.
Die Ausstellungsstücke laden zum Entdecken und Ausprobieren ein: Spielerisch können Besucher herausfinden, wie nachhaltiger Fischfang funktioniert. Mit einer Virtual-Reality-Brille tauchen sie durch ein tropisches Korallenriff und im Tiefseekino entdecken sie, welche Kreaturen in vollkommener Finsternis tausende Meter tief am Meeresgrund leben.
Das Ausstellungsschiff tourtim Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durch Deutschland. Die Ausstellung wird empfohlen ab zwölf Jahren.
Informationen: Wissenschaftsjahr und MS Wissenschaft
Für Gruppen ab 10 Personen ist eine Anmeldung auf www.ms-wissenschaft.de/schulen erforderlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.