Protest gegen angekündigte Fällaktion im Westpark, Dortmund, 09.08.2015

Anzeige
Dortmund: Michael Siebert | Sehr verehrte Damen, sehr gehrte Herren,

in vorbezeichneter Angelegenheit bitte ich um Weiterleitung dieser Protestnote an das zuständige Tiefbauamt, mit der Bitte von der angekündigten Fällaktion Abstand zu nehmen.

Wir - eine Gruppe engagierter Naturfreunde und Anwohner im Bereich des Westparks - haben mit Schrecken und Empörung zur Kenntnis genommen,
dass u. a. z. B. und konkret die Esche in der Nähe des Pilzes zum Aus-bzw. Eingang "Möllerstrasse" aufgrund einer Prüfung der Standfestigkeit des Baumes,
angeblich die Sicherheit nicht mehr gewährleistet sei und daher die Fällung in unserem Interesse sei.

Dem widersprechen wir so grundsätzlich und absolut, weil nach unserer Inaugenscheinnahme, insbesondere dieser Baum, absolut gesund und stabil ist.
Diese Esche könnte aufgrund seiner Höhe ggf. in der Krone etwas gestutzt werden. Pilzbefall ist NATÜRLICH und in diesem hier konkret vorliegendem Einzelfall weder offensichtlich für den Durchschnittsdenkenden als Gefahr erkennbar noch sieht der Baum objektiv ungesund oder instabil aus, geschweige denn dass dieser massive und stabile Baum, in seiner Standfestigkeit Anlass zum Fällen geben würde.

Ich habe dieser Mail zum offensichtlichen Gegenbeweis der vorgeblichen Notwendigkeit einer Fällung im Anhang entsprechende Fotos vom 08.08.2015 beigefügt.
Bitte unterlassen Sie die angekündigte Fällung, diese ist, wie plausibel dargelegt nicht notwendig.
Die Baumkrone könnte etwas gelichtet und einige Äste evtl. abgesägt werden, mehr jedoch auf keinen Fall.
Wir bitten um vorherige Inkenntnissetzung der angekündigten konkreten Maßnahme mit Datum und Uhrzeit und insbesondere um Unterlassung dieser angekündigten FÄLLUNG!
MfG - Michael Siebert, 09.08.2015
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.