1. Nacht der Unternehmen in Dortmund

Anzeige
Bustouren starten am 26. November um 18 Uhr vom Campus Nord zu den Unternehmen. (Foto: Veranstalter)

Dating einmal anders können Neugierige bei der ersten "Nacht der Unternehmen“, einer regionalen Jobbörse Im November erleben.

Dortmund ist ein Technologiestandort mit hohem Wachstumspotenzial. Wichtige Voraussetzung für die weitere dynamische Entwicklung sind qualifizierte Fachkräfte. Diese sind auch in Dortmund und der Region ein begehrtes Gut. Zwar sorgen Bildungseinrichtungen wie die Technische Universität Dortmund, die Fachhochschule und die International School of Managementund weitere Hochschulenfür qualifizierte Absolventen. Nachhaltig profitiert die Wirtschaft von diesen Menschen aber nur, wenn diese auch nach dem Studium in der Region bleiben. Bei dieser „Standortsicherung“ hilft die „Nacht der Unternehmen“, die am 26. November 2013 zum ersten Mal in Dortmund stattfindet.

Nacht bringt Menschen zusammen

Das Veranstaltungsformat „Nacht der Unternehmen“ bringt Unternehmen und junge qualifizierte Menschen auf einfache und effektive Weise zusammen: Per Bus geht es direkt zu den Firmen, Studierende schnuppern vor Ort Unternehmensluft. Aus dem persönlichen Kennenlernen ergibt sich sehr häufig ein Jobangebot oder ein Arbeitsvertrag. Die Fachkräfteressourcen vor Ort werden gehoben und bleiben der Region erhalten. Zukunftsbranchen wie Informationstechnologien, Mikro- und Nanotechnologie, Logistik, Biomedizin und Robotik konnten sich in Dortmund etablieren.

Dynamik wird nicht richtig wahrgenommen

Gerade die wissens- und technologieorientierten Branchen brauchen allerdings hochqualifizierte Fachkräfte. Die werden in Dortmund und der Region ausgebildet, bleiben aber nach Abschluss ihres Studiums nicht unbedingt vor Ort – trotz der gerade in Dortmund und den „Ruhris“ stark entwickelten Identifikation mit dem Standort. Ein Grund: Andere Regionen und deren Unternehmen scheinen attraktiver zu sein. Die Dynamik der eigenen Stadt und die Chancen, welche sich in der Region bieten, werden nicht richtig wahrgenommen.

Karrierechancen ins Licht rücken

Die „Nacht der Unternehmen“ in Dortmund setzt die Unternehmen der Region mit ihren Qualitäten und ihren Karrierechancen ins Licht. Zentraler Veranstaltungsort ist die Mensa Campus Nord. Hier gibt es ein unterhaltsames Informationsprogramm und eine Ausstellung, in der sich die Unternehmen aus der Region präsentieren. An der Mensa starten auch die Buslinien, welche die Besucher den ganzen Abend direkt vor Ort zu den Unternehmen bringen. Wer die „Nacht der Unternehmen“ besucht, findet in der Mensa einen konzentrierten Überblick über die Vielfalt der regionalen Unternehmenslandschaft und wird über die Buslinien einzelne Unternehmen direkt vor Ort an ihrem Standort kennen lernen.

Überblick über die Firmen-Vielfalt

Unterstützer der „Nacht der Unternehmen“ in Dortmund sind die Industrie- und Handelskammer zu Dortmund, der Arbeitgeberverband der Eisen- und Metallindustrie für Bochum und Umgebung, der Verein „DER INNOVATIONSSTANDORT e.V.“, die TechnologieZentrumDortmund GmbH, die Technische Universität Dortmund, die Fachhochschule Dortmund, das Studentenwerk Dortmund AöR sowie die Wirtschaftsförderung Dortmund.

Zu oft wandern Absolventen ab

Schirmherren der „Nacht der Unternehmen“ sind Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk in NRW und Prof. Dr. Gerd Bollermann, Regierungspräsident Arnsberg. Prof. Bollermann: „Mit dem Projekt ‚Nacht der Unternehmen‘ werden Studierende und Unternehmer zusammengeführt, um Potentiale und Chancen auf beiden Seiten zu erkennen. Dadurch können Brücken entstehen, Brücken die den Regierungsbezirk Arnsberg als Wirtschaftsstandort stärken und dem Fachkräftemangel entgegenwirken.“ Ein engagierter Unterstützer ist auch Egbert Neuhaus, Vorsitzender des Unternehmensverbandes Westfalen-Mitte: „Viel zu oft wandern Absolventen zu Konzernen ab, weil sie über ihre beruflichen Perspektiven in einem unserer zahlreichen mittelständischen Betriebe nicht ausreichend informiert wurden. Mit der Nacht der Unternehmen werden wir das ändern!“

Daten und Fakten

Nacht der Unternehmen“ in Dortmund:
• 26.11.2013, Dortmund, Mensa Campus Nord, Vogelpothsweg 85
Ablauf „Nacht der Unternehmen“ in Dortmund:
• 17 Uhr Auftakt im „Hot-Spot“ Mensa Campus Nord und Eröffnung der Ausstellung
• 18 Uhr Start der Bustouren vom „Hot-Spot“ zu den Unternehmen
• Die Ausstellung im „Hot-Spot“ ist den ganzen Abend geöffnet.
• Die Busse fahren ebenfalls den ganzen Abend. Touren: Die Zahl der Bustouren richtet sich nach der Zahl der teilnehmenden Unternehmen. Touren und Fahrzeiten sind so gestaltet, dass ein Interessent an einem Abend 3-5 Unternehmen besuchen kann.
Die Idee zur Nacht der Unternehmen stammt aus Aachen, nach der Premiere 2008 in Aachen erfolgreich in Berlin, Braunschweig, Erlangen, Friedrichshafen, Hannover, Mannheim, Stuttgart umgesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.