Amazon-Logistikzentrum auf der Westfalenhütte soll 1000 Arbeitsplätze schaffen bis Ende 2017

Anzeige
Ein weiteres Logistik-Zentrum will Amazon auf dem Gelände der Westfalenhütte zwischen dem Borsigplatz-Viertel in der Nordstadt und Kirchderne realisieren. (Foto: Amazon/Markus van Offern)
Dortmund: Garbe Logistik-Park Westfalenhütte |

Amazon hat am Dienstag (25.10.) in Luxemburg seine Pläne für den Neubau eines weiteren Logistikzentrums in Deutschland bekannt gegeben: Auf dem Gelände der ehemaligen Westfalenhütte in Dortmund sollen innerhalb von zwölf Monaten nach der geplanten Inbetriebnahme Ende 2017 mindestens 1000 Arbeitsplätze entstehen.

Nach einigen Jahren arbeiten etwa 2000 Menschen in Amazon-Logistikzentren vergleichbarer Größe. Mit der Investition von 27 Millionen Euro allein im ersten Jahr baut Amazon sein bestehendes Netzwerk in Deutschland aus und reagiert damit auf die wachsende Kundennachfrage. Zudem will man die Produktauswahl für Kunden vergrößern und eine wachsende Zahl von unabhängigen Händlern unterstützen, die über Amazon Marketplace verkaufen und „Fulfilment by Amazon“ für Lagerhaltung und Versand nutzen.

Das neue Gebäude im Garbe Logistik-Park Westfalenhütte wird auf 45.000 Quadratmetern mit der neuesten Fördertechnik und Klimaanlage ausgestattet sein. Der Betrieb soll im Herbst/Winter 2017 starten.

“Die Vorfreude auf das neue Amazon Logistikzentrum in Dortmund ist groß. Amazon wird dort ab 2017 mehr als 1000 neue feste Arbeitsplätze in der Region schaffen – mit wettbewerbsfähigen Löhnen und umfangreichen Zusatzleistungen ab dem ersten Tag”, betont Roy Perticucci, Chef des Europäischen Logistiknetzwerks. “(...) Wir sind überzeugt, dass die Kunden von dieser Investition profitieren, genauso wie die ganze Region. (...)"

OB Sierau: "Jobchancen für viele Menschen in der Region"

„Der Neubau von Amazon verstetigt Dortmunds Rolle als bedeutender Logistikstandort in Deutschland und Europa“, wird dazu Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau in der Pressemitteilung von Amazon zitiert. „Wir freuen uns auf eine langfristige, vertrauensvolle Zusammenarbeit. Die Entscheidung für die Investition in Dortmund bedeutet Jobchancen für viele Menschen in der Region. Faire Löhne für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen spielen eine wichtige Rolle. Wir freuen uns über die Ansiedlung.“

Thomas Westphal, Geschäftsführer der Dortmunder Wirtschaftsförderung, sagt: "Für Dortmund und die Region ist es eine sehr gute Nachricht, dass 1000 Arbeitsplätze und mehr durch das neue Logistik-Zentrum von Amazon entstehen. Vor allem bedeutet es "Arbeit für alle", denn durch Amazon ergeben sich neue Jobs für hochqualifizierte, aber auch für geringqualifizierte Menschen. Das neue Logistik-Zentrum von Amazon kann einen spürbaren Beitrag liefern, die Arbeitslosigkeit in Dortmund und der Region weiter zu senken."

Amazon beginnt übrigens bereits mit der Besetzung der ersten Stellen im Logistikzentrum Dortmund. Die neuen Positionen umfassen Logistik-Manager und Ingenieure, Personal- und IT-Experten sowie Logistik-Kräfte. Interessenten können sich informieren und bewerben unter myamazonjob.com/dortmund.

Ansiedlung im Garbe Logistik-Park Westfalenhütte

Der Hamburger Projektentwickler Garbe Industrial Real Estate GmbH verfügt auf der ehemaligen Hoesch-Westfalenhütte über insgesamt 450.000 Quadratmeter Grundstücksfläche. Erst Mitte Juli war dort an der Warmbreitbandstraße der erste Spatenstich für ein Decathlon-Logistikzentrum gesetzt worden. Zuvor hatte der Entwickler dort bereits zwei Hallen für die Schenker Deutschland AG und eine weitere Anlage für ID Logistics realisiert. Im Mai hatte die NicLen Gesellschaft für Elektronik, Handel und Vermietung mbH Erweiterungsflächen belegt.

Mieterverein fordert Bau von "Werkswohnungen"

P.S.: Zu Wort gemeldet hat sich in dieser Sache bereits der Mieterverein Dortmund, der Amazon aufgefordert hat, sich für seine zukünftigen Mitarbeiter im Wohnungsbau zu engagieren und das Modell der im Ruhrgebiet altbekannten "Werkswohnungen" neu aufleben zu lassen. Laut Mietervereins-Geschäftsführer Rainer Stücker könnten direkt Wohnbauflächen auf der Westfalenhütte genutzt werden.


Info:
- Amazon verfügt derzeit über neun Logistikzentren, die Teil des Europäischen Netzwerkes von 31 Logistikzentren sind, in Deutschland. Nächster Standort ist Werne an der Lippe, wo ebenfalls ein Neubau vorangetrieben wird.
- Amazon hat nach eigenen Angaben mehr als 13.000 unbefristete Arbeitsplätze in Deutschland geschaffen, davon über 11.000 in den Logistikzentren. Zusätzlich sind viele Arbeitsplätze im Umfeld entstanden.
- Seit 2010 hat Amazon mehr als 15 Milliarden Euro in Europa investiert, z.B. in Infrastruktur und Anlagen in der Logistik und im Kundenservice, Amazon Web-Services Rechenzentren sowie Forschung und Entwicklung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.