Eltern zahlen vier Prozent mehr für Kita

Anzeige
Kita-Kinder und-Eltern demonstierten vorm Rathaus gegen die Erhöhung der Beiträge. (Foto: Schmitz)

Nicht so viele Eltern, wie erwartet, waren am Donnerstagnachmittag dem Aufruf des Stadtelternrates gefolgt, um vor der Ratssitzung gegen die Erhöhnung der Kita-Beiträge zu demonstrieren.

Und eine Überraschung gab es auch im Ratssaal: Nicht wie vom Ausschuss vorgeschlagen um 14 prozent, sondern nur um 4 Prozent sollen ab August 2014 die Kosten für Familien für einen Kita-Platz steigen. Während draußen die Eltern dagegen wetterten, dass der städtische Haushalt auf ihre Kosten saniert werde, entschieden CDU, SPD und Bürgerliste den Eltern nicht so tief in die Tasche zu greifen.
Der Kinder- und Jugendausschuss hatte vorgeschlagen, Eltern mit einem Jahreseinkommen bis zu 21.000 Euro von den Kitabeiträgen komplett zu befreien.
Diese Einkommensgrenze setzte der Rat auf 18000 Euro herab. Ab diesem Jahreseinkommen sollen Familien ab dem kommenden Kita-Jahr für die Betreuung eines Kindes vier Prozent mehr zahlen als heute. Dazu sollen die Kita-Kosten für Eltern ab dem Sommer 2015 jedes Jahr um 2 Prozent steigen.
0
2 Kommentare
Antje Geiß aus Dortmund-City | 13.12.2013 | 17:36  
4.001
Carsten Klink aus Dortmund-Ost | 14.12.2013 | 12:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.