Feste Zeiten in allen FABIDO-Kitas

Anzeige
Zu festen Zeiten sollen Kinder in Fabido-Kitas gebracht werden. (Foto: MEV)
Der Verwaltungsvorstand hat jetzt die Einführung von verbindlichen Bring- und Abholzeiten in allen FABIDO-Kindertageseinrichtungen beschlossen. Außerhalb dieser Zeiten werden die Kitas fest verschlossen sein. Für die Familienzentren als Orte der Familienförderung und Begegnung im Stadtteil gilt eine Sonderregelung um frühe Beratung, Information und Hilfe zu ermöglichen.
Zurzeit gelten in 45 der 107 Einrichtungen bereits verbindliche Bring- und Abholzeiten.

90 Minuten zum Bringen und Abholen

Abhängig von ihrer jeweiligen Öffnungszeit wird jede Tageseinrichtung einen 90-minütigen Zeitraum zum Bringen und Abholen der Mädchen und Jungen benennen. Währendessen sind die Eingangstüren durch einen Magnetschalter gesichert. Außerhalb dieser Zeiten wer¬den die Eingangstüren verschlossen sein.
„Die intensive Erziehungs- und Bildungsarbeit in den Einrichtungen wird weiterhin absoluten Vorrang vor Türdiensten haben“, sagt Stadträtin Waltraud Bonekamp.

Höhere Sicherheitsstufe

Pädagogische Angebote sollen nicht unterbrochen werden, um die Eingangstür zu öffnen. Das bedeutet: Außerhalb der Öffnungskorridore wird das Bringen und Abholen von Kindern nur noch in besonderen Ausnahmefällen möglich sein.
Der Verwaltungsvorstand geht davon aus, dass die überwiegende Zahl aller Mütter und Väter die höhere Sicherheitsstufe gegen unbefugtes Betreten begrüßen wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.