Hier wird die Stadtbahn den Verkehr nicht mehr stoppen

Anzeige
Noch muss der Verkehr alle paar Minuten auf der B1 halten, da die Stadtbahn kreuzt, doch der Tunnel ist bereits gebaut, um sie tiefer zu legen. (Foto: Andreas Klinke)

Damit der Verkehr zukünftig nicht mehr auf alle paar Minuten der B1 an der Marsbruchstraße für die kreuzenden Stadtbahnen halten muss, werden diese tiefer gelegt. Dann soll die letzte Ampel auf dem Westfalendamm Richtung Osten Geschichte werden.

Doch noch wird gebaut: Nach Abschluss der Tunnelrohbauarbeiten folgte der Bau der neuen Haltestelle mit den Gleisbauarbeiten im Tunnel. Diese sind nun komplett abgeschlossen. Und auch die Haltestelle ist jetzt bis auf Pflasterarbeiten, Ausstattung und Dach fertig gestellt. Diese Stahl- und Metallbauarbeiten werden im Mai abgeschlossen sein. Dann werden im dritten Bauabschnitt noch die Straßenbauarbeiten nebst Gleisbau bis zum Jahreswechsel abgeschlossen. Der Auftrag dafür ist bereits vergeben.

Im Herbst wird der Tunnel in Betrieb genommen

Parallel dazu wird im 2. und 3. Quartal 2016 die Anlage betriebstechnisch ausgestattet. Hierzu wird im Frühling die neue Haltestelle provisorisch auf der Ostseite in Betrieb genommen, der Tunnel im 3. Quartal 2016.
Dann können die Abbauarbeiten der alten Haltestelle beginnen. Sobald die Stadtbahn im Tunnel fährt, wird die Ampel auf der B1 abgestellt. Dann bleibt nur noch der Rückbau der Schienen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.