Jugenddezernentin besucht Treff im Stollenpark

Anzeige
Daniela Schneckenburger diskutierte mit Jugendlichen über die Halbzeit des Jugendforums Nordstadt. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Treffpunkt Stollenpark | Halbzeit für das Projekt Jugendforum im Stollenpark: Mit Jugendlichen aus der Nordstadt diskutierte Schuldezernentin Daniela Schneckenburger den Stand der Dinge.

Die "Schule für Demokratier", wie Schneckenburger es formulierte, soll die Mitwirkung von Jugendlichen an politischen Entscheidungsprozessen auf Stadtteilebene fördern. Ziel ist es, Jugendlichen bewusst zu machen, dass auch sie mit ihrem Engagement und ihren Ideen ihren Stadtteil mitgestalten können.

Jugendliche sollen mit dem Jugendforum auf sich aufmerksam machen können, mit Politikern ins Gespräch kommen und lernen, dass Engagement das Lebensumfeld positiv beeinflussen kann.

Von Anfang 2012 bis Ende 2014 wurde das Projekt im Rahmen des Förderprogramms Soziale Stadt, Dortmund Nordstadt mit Mitteln der EU, des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Dortmund gefördert. Seit April 2015 fördert das LWL-Landesjugendamt das Projekt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.