Kinder demonstrieren für sicheren Schulweg in Huckarde

Anzeige
Dortmund: Huckarde | Für einen sicheren Schulweg und eine sichere Kreuzung an ihrer Schule demonstrierten die 4. Klassen der Urbanus-Grundschule mit einer weit sichtbaren Plakataktion.

Die Kreuzung an der Rahmer Strasse / Arminiusstrasse in Dortmund - Huckarde ist für die Schulkinder der Urbanus-Grundschule immer wieder eine Gefahrenquelle. Durch die Unübersichtlichkeit, schlechte Beschilderung und mangelhafte Warnblinkzeichen geraten immer wieder Schulkinder beim Überqueren der Ampelkreuzung in Gefahrensituationen.

Zu schnelles Fahren und konsequente Nichtachtung von Kindern, welche die Kreuzung bei grünem Ampelzeichen überqueren wollen, sind leider Realität.

Die Schüler/innen fordern daher eine wesentlich besser abgesicherte Ampelkreuzung mit eindeutiger Beschilderung und Warnzeichen, was sie am heutigen Freitag eindrucksvoll mit selbstgemalten Plakaten zum Ausdruck gebracht haben.

Die Politik ist gefordert, den Kindern ein sicheres Überqueren der Ampelkreuzung und damit einen sicheren Schulweg in Huckarde zu ermöglichen.

Trauriger Höhepunkt der Aktion war ein Verkehrsteilnehmer, der wild gestikulierend in seinem Auto hinter geschlossenen Scheiben die Aktion kritisierte. Soviel zum Vorbildcharakter von Erwachsenen !
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.