Linke & Piraten unterstützen Kampf gegen Klimawandel vor der eigenen Haustür

Anzeige
Utz Kowalewski, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN
Dortmund: Rathaus |

Mandelbäume blühen einen Monat früher als noch vor 30 Jahren. Ein Beispiel von vielen für den Klimawandel. Es gibt davon leider noch viel mehr, auch viele gravierendere.

„Wir sind die erste Generation, die diesen Klimawandel selbst erlebt. Und wir sind wahrscheinlich die letzte Generation, die daran aktiv noch etwas ändern kann“, sagt Utz Kowalewski, Biologe und Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN.

Für seine Fraktion ist es deshalb selbstverständlich, dass sie am 1. Juni in der Ratssitzung dem Grundsatzbeschluss für eine „Emissionsfreie Innenstadt“ zustimmt.

„Es geht nicht darum, das Autofahren in der Innenstadt generell zu verbieten“, erläutert Kowalewski. Es gehe aber darum, der Masse der Autofahrer zumindest eine attraktive Alternative anzubieten. Denn der klimawirksamste Bereich vor der Haustür sei halt nun einmal der motorisierte Individualverkehr. Deshalb müsse unter anderem auch über eine weitere Verbesserung des Öffentlichen Nahverkehrs oder des Angebotes für Radfahrer nachgedacht werden. Für derartige Änderungen aber brauche man Geld.

„Und darum geht es im ersten Schritt“, sagt Kowalewski. „Es geht erst einmal um die Einwerbung von Fördermitteln in Millionenhöhe. In einem weiteren Schritt muss dann, für Jahr, die Luftqualität in der Innenstadt verbessert werden. Mit vielen Maßnahmen. Und mit der Begleitung vieler kompetenter Fachleute.

„Unsere Umwelt, unser Klima, unsere Luft geht uns alle an. Wir halten es - anders als die CDU oder die AfD – deshalb für sehr sinnvoll, dass sich die Stadt Dortmund an dem Projekt „Kommunaler Klimaschutz NRW“ beteiligt. Denn wir müssen etwas tun!

Wir sind deshalb froh, dass im Dortmunder Rat eine breite Mehrheit aus Linken & Piraten, SPD und Grünen die Verantwortung übernommen hat und sich dem Klimawandel vor der eigenen Haustür entgegen stellt“, so Kowalewski abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.