Linke und Piraten verurteilen sexuelle Übergriffe

Anzeige
Carsten Klink
Dortmund: Rathaus | Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN verurteilt die bis jetzt bekannt gewordenen sieben sexuellen Übergriffe auf Frauen seit Silvester in Dortmund auf das Schärfste.

„Das, was Frauen sich in Deutschland in den 200 Jahren der Aufklärung an Gleichberechtigung erkämpft haben, lassen wir uns weder durch hier geborene, noch durch zugereiste Vollidioten kaputt machen", so Ratsmitglied Carsten Klink. „Wobei diese Vollidioten deshalb Vollidioten sind, weil sie sich wie Vollidioten verhalten und nicht weil sie diese oder jene Nationalität oder Religion haben."

Erstaunt zeigen sich Linke und Piraten aber auch über das plötzliche Interesse von Rechtspopulisten an Frauenrechten, da diese doch letztlich zumindest das rückwärtsgewandte Frauenbild der aktuellen Täter teilen würden. Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN warnt daher vor einer Instrumentalisierung der Gewalt gegen Frauen. Egal, ob Migranten durch Neonazis oder Frauen durch Männergewalt bedroht werden: „Angsträume darf es in unserer Stadt für keinen geben“, betont Carsten Klink.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.