Linksfraktion mit Demokratie-Offensive

Anzeige
(Foto: Archiv DIE LINKE)
Dortmund: Rathaus | Bericht von UTZ KOWALEWSKI, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE.Dortmund -

DIE LINKE eröffnet die Aktion „Offenes Rathaus“. Unter dem Motto „Ihr Wunsch ist unser Antrag“ will DIE LINKE Elemente direkter Demokratie in ihre Arbeit im Stadtrat und in den Bezirksvertretungen umsetzen.

Der erste Termin für das neue Projekt ist eine Bürgersprechstunde am 21.02.2013 um 17:00 Uhr im Rathaus (Raum 309.1) mit Dr. Petra Tautorat und Nursel Konak (beide Ratsfraktion), Dr. Matthias Meyn (Bezirksvertretung I.-West) und Karl Krämer (Bezirksvertretung I.-Ost).

Ein weiterer Termin ist für den 25.02.2013 um 19:45 Uhr im städtischen Begegnungszentrum Scharnhorst in der Gleiwitzstrasse 277 mit Utz Kowalewski (Ratsfraktion) und Matthias Storkebaum (Bezirksvertretung Scharnhorst) geplant.

„Unsere bisherigen Vorschläge für Bürgerhaushalte und Ratsbürgerentscheide haben in aller Regel im Stadtrat bei den anderen Fraktionen keine Mehrheit gefunden. Wir legen aber Wert darauf, den BürgerInnen ein Mitspracherecht zu geben, dass sich nicht darin erschöpft alle 5 Jahre ein Kreuz auf einem Wahlzettel zu machen. Wir wollen Politik zusammen mit den Menschen entwickeln“, so der Fraktionsvorsitzende Utz Kowalewski.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.